Bastian Baker (c) Jules

Bastian Baker live in Hamburg (Tourabschluss)

 Bastian Baker live in Hamburg (Tourabschluss) EXKLUSIV  

"This is finally where the road ends, I have to thank you for the trip"     

29.11.2014 – Prinzenbar. Bastian Baker und Band rocken die Bühne der Halle, die man kaum Halle nennen kann. Nein, es ist klein, gemütlich und sehr besonders. Der Schweizer war gerade auf Deutschland-Tour, spielt in Köln, Frankfurt, München, Berlin und schließlich in Hamburg. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.muzu.tv zu laden.

Inhalt laden


Crazy-Andy – Bastian Baker – Follow The Wind – Course de l'escalade Genève – 06.12.2014 on MUZU.TV.

Viele Fans sind aus der Schweiz angereist und diese verrückte Reise hat einen ganz einfachen Grund: In der Schweiz (Bastian selbst kommt aus dem französischen Teil des Landes) ist Bastian ein Star, dort füllt er Hallen mit 5000 Menschen und mehr. Daheim haben die Schweizer Fans also nicht den direkten Kontakt zu ihrem Idol. Daher fahren sie hunderte Kilometer durch halb Europa, um wieder Konzerte face-to-face zu erleben. Überall sprechen die Leute französisch und als Hamburger kommt man sich fast fremd vor. Basti begeistert mit Songs seines Albums "Tomorrow may not be better". Bei dem gleichnamigen Song hüpft die gesamte Prinzenbar, das Gefühl ist unfassbar. Doch genauso gibt es an diesem Abend auch ruhige Momente. "I'd sing for you" wird mit leisen Tönen und Bastians wahnsinniger Stimme präsentiert. "One last time" singen die Fans halbwegs alleine. Bastis einzige Reaktion: "Soll ich gehen?" 

Wie gehabt verkauft die (übrigens geniale) Vorband Ben Galliers ihr Album. Die Menschen lassen sich von ihnen vorher unbekannter Musik begeistern und lassen sich darauf ein, es ist toll zu beobachten. Der Merch-Stand liegt im Durchzug und es ist sehr kalt nachts, aber die Fans des Singer-Songwriters warten trotzdem geduldig auf den Haupt-Act des Abends. Es werden Fotos gemacht, mal auf deutsch geredet, mal auf französisch mal auf englisch.  

Ich habe das Glück, den Lichttechniker des Teams so weit zu "kennen", dass er mich in den Backstagebereich der Band mitgenommen hat. Es ist total entspannt, die Jungs und alle, die irgendwie zum Team gehören, sitzen auf Sofas herum, von Bastians iPhone läuft "Red-Hot-Chili-Peppers"-Musik, leere und halb volle Bierflaschen stehen auf dem Boden, die Koffer der Musiker liegen in der Gegend.

Bastian Baker, Musiker mit Leib und Seele, ist locker, gut drauf, lacht ausgelassen und scherzt herum …  Ich muss sagen, der Abend hat mich begeistert wie lange keiner. So eine schöne, professionelle und doch so entspannte Stimmung! Bastian Baker ist ein Mensch mit interessanter Persönlichkeit. 2015 spielt er wieder in Deutschland, lasst euch selbst überzeugen.

{fcomment}

Kommentar verfassen

Scroll to Top