Tanzos_Birdy_Press1 klein

Tanzos veröffentlicht mit “Birdy” eine wunderschöne Indie-Ballade

Mit seiner neuen Single “Birdy” trifft Tanzos aus Österreich mitten uns Herz und stimmt uns auf die wunderschöne und melancholische Zeit des Herbst ein.

Nach zwei uptempo Songs, die auch im europäischen Ausland gefeiert wurden, schlägt Tanzos melancholischere Töne an. Dass „Birdy“, seine neue Single, eher am Ende einer gemeinsamen Zeit ansetzt, macht er bereits in den ersten Zeilen des Songs klar: „You take the lead / I take the blame. You still want change / I want the same.“

„Birdy“ zeigt ihn auch musikalisch von einer ungewohnten Seite. Die krachigen Gitarrenriffs machen Pause, stattdessen setzt er auf ein feingesponnenes Arrangement aus dreamy Gitarren, luftigen Synths und klaren Beats. Getragen wird das ganze von seiner sehr direkten und intimen Vocal Performace.

„Birdy“ handelt davon, wie zu viele Kompromisse den gemeinschaftlichen Lebensentwurf zweier Menschen vorzeitig scheitern lassen können, ohne dass es je zum großen Knall kommt. Es würde nahe liegen neben der vorherrschenden Melancholie Tristesse anklingen zu lassen. Tanzos hingegen steigert die Spannung im Song stetig und erzeugt damit einen fast hypnotischen, musikalischen Sog. Ein Song, in dem es unter der ruhigen Oberfläche brodelt, der am Schluss aber dennoch der Versöhnung statt Verbitterung den Vortritt lässt: „Birdy I know, it is written in the stars for you to be loved again“.

Mit “Birdy” hat der einstige Kopf von zeronic einen großen Wurf gelandet. Er selbst mein dazu nur: „Alle paar Jahre hat man einen Song, über den man sich selbst wundert. Birdy ist für mich so ein Song“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Links
www.tanzos.com
www.facebook.com/tanzosmusic
www.instagram.com/tanzos_music

Scroll to Top