SEID IHR DABEI – Das neue Album von Acht ist draußen!

Heute ist der 09.05.2014, ein ganz besonderer Tag für Gil Ofarim und seine Band Acht. Es ist der Tag des Release ihres neuen Albums „Seid ihr dabei“. Ab heute ist die Platte überall im Handel und online als Download erhältlich. Vier lange Jahre haben die Fans gewartet, doch jetzt ist es vollbracht – Das zweite Album der Münchner Rocker ist veröffentlicht.

Um es zusammenzufassen: 12 Songs, die so nah am Leben sind, dass jeder sich in dem ein oder anderem Text wiederfindet. 12 Mal fantastischer Rock-Sound, 12 Mal Gefühl, 12 Mal Musik direkt aus dem Herzen.

Gil Ofarim, Oswin Ottl, Petros Konti Kontos und Andy Lind können stolz auf sich sein. Sie haben eine Band aufgebaut, die „kein Majorlabel im Arsch hat“, sie haben ihre eigene Plattenfirma @neuzeitstürmer gegründet, ein eigenes Studio und nicht zu vergessen – Sie haben sich eine Fangemeinde aufgebaut, die ständig wächst. Die Menschen sind leicht von der Musik zu begeistern, weil sie einfach so vielseitig ist. Melodien, die im Kopf bleiben und Texte, die zum Nachdenken anregen. Das Alles von vier absolut sympathischen Männern, die live unglaublich sind. Man merkt ihnen an, was für einen Spaß sie an ihrer Arbeit haben.

Nun zum Album. Vom Opener „Seid ihr dabei“ über „Heimatland“ und „Neuzeitstürmer“ bis hin zur ersten Singleauskopplung „Du weißt“ – Jeder Song hat seine eigene Bedeutung, seine eigene Aussagekraft und jeder kann selbst entscheiden, was er in die Texte hineininterpretiert. Ob er bei „Du weißt“ an seinen Partner, sein Kind, seine beste Freundin, seinen Hund oder auch an sein Hobby denkt, es passt einfach! Der Song verbindet Menschen. „Lass uns vergehen“ ist zwar auf dem neuen Album, aber eigentlich doch nicht mehr so neu. Gil selbst sagt, er hat den Song vor über 13 Jahren geschrieben, damals hieß er noch anders und nun ist er auf dem Album. Was bedeutet es eigentlich… Erwachsen tun, Erwachsen sein? Vom „Tagtraum“ bis hin zur „Eiszeit“ – Alle Themen werden aufgerollt. „Wenn alle Stricke reißen, lass einfach los“ singt Gil im 8. Song „Lass einfach los“. Auch hier hat jeder seine eigene Geschichte zu, jeder kann seine ganz eigene Bedeutung definieren. „Unsichtbare Bilder“ ist ein heftiger Rock-Song, der textlich jedoch den anderen in nichts nachsteht. So auch „Der letzte schließt die Tür“ und „Monster“. Acht behandelt Themen des Lebens, an die sich nicht viele Musiker herantrauen. Sie zeigen ihre Gefühle, offen und ehrlich – ungewöhnlich für eine Rockband, und gerade deshalb so authentisch. Der letzte Song haut gefühlsmäßig nochmal richtig rein. Die sanften Gitarren-Klänge begleiten Gil bei seiner Aufforderung: Sag mir „Wer ich bin“. Er singt zeilenweise auf hebräisch, was das Ganze noch ausdrucksstärker wirken lässt.
Das Album ist ein Meisterwerk, und ich spreche nicht als Fan, sondern als objektiver Betrachter. Es ist etwas ganz Besonderes, die Band hat lange daran gearbeitet und herausgekommen ist eine CD, die jeden anspricht. Es lohnt sich, reinzuhören.

Und um zu verdeutlichen, wie vielseitig das Album und auch die Fans von Acht sind – Hier unser Film zum Album-Release. Seid ihr dabei?! Wir sind dabei!
www.youtube.com/watch?v=kqZUGza7upA

[block color=”#FFF” background=”#f16a10″]YAGALOO dankt JULES für den Artikel![/block] {fcomment}

Kommentar verfassen

Scroll to Top