Hey Hey My My veröffentlichen mit SLOW ihre zweite Single der kommenden LP High Life

HeyHeyMyMy-C-FrankieNikki-VietnamLabel

Das französische Indie-Duo Hey Hey My My veröffentlichte mit „Slow“ am 04.11.2022 die zweite Vorab-Single des für Anfang 2023 angekündigten Albums High_Life via Vietnam Label – vorausgesetzt, ein Asteroid träfe bis dahin nicht unsere Erde. In Anbetracht der
Veröffentlichungshistorie verwundert diese radikale Aussage nicht: Ausgerechnet zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 erschien Hey Hey My Mys Album British Hawaii, an dem sie zehn Jahre lang gearbeitet hatten. Trotz des ungünstigen Timings war das Medienecho für British Hawaii in Frankreich gewaltig (u.a. in Le Monde, Rolling Stone, Libération, France Info & Rock&Folk).

Während die erste Single-Auskopplung und gleichzeitiger Album-Titeltrack „High_Life“ einen psychedelischen, wie Pixies und Beach House klingenden Rock-Trip darstellt, kommt die neue Single etwas ruhiger, aber genauso atmosphärisch daher. Der sanftpfötige Song „Slow“ vereint Dream-Pop– und Indie-Rock-Elemente und erinnert an Acts wie Wallows und Men I Trust.

Das mit einem Sternenhimmel verzierte Cover-Artwork (übrigens ein Viertel des LP-Cover-Artworks) passt sich thematisch der sphärischen Klanglandschaft an. Auch die Lyrics sind in einem Hauch von Melancholie getränkt: “Don’t make it worse, you have to trust, let it go, too many ways to freak out, so please don’t break it all, I have to know the reasons why we don’t want it slow”.

Julien Garnier sagt selbst über „Slow“: „Die Chöre im Song lassen an die Höllentore denken. Der Titel hat etwas Bedrohliches an sich, aber hat auch einen Hoffnungsschimmer inne, um sich damit aus dem Abgrund herauszuziehen. Bei der Produktion fanden wir eine radikale Lösung: Die Folkgitarre wurde herausgeschnitten, um so den Schwerpunkt auf die von Romain suggerierten elektronischen Bestandteile zu setzen. Wir brauchten einen Klangzauberer, um die Reise, die wir uns wünschten, machen zu können.“ Sein Bandkollege Julien Gaulier fügt hinzu, dass die offene Kommunikation zwischen Bass und Schlagzeug am Ende des Liedes essentiell für ihre neue Single gewesen sei.

Das vielversprechende kommende Album High_Life von Hey Hey My My verbindet die überragenden, eingängigen Ohrwurm-Melodien des französischen Indie-Duos mit der sorgfältigen Produktion des renommierten Produzenten Romain Climson, der bereits mit Gaël Faye und Melody Gardot kooperierte.

2005 in Paris gegründet, benannten die beiden Gründungsmitglieder Julien Gaulier und Julien Garnier ihr neues Musikprojekt nach dem bekannten Song „Hey Hey, My My“ von Neil Young, eines ihrer größten Rock-Idole neben den Beatles.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHOTOCREDIT: Hey Hey My My (C) BY Frankie Nikki via Vietnam Label


Scroll to Top