Berlin – Am Valentinstag zum Heiratsantrag ins historische Ermelerhaus


Sag „Ja“ im Rosenzimmer
Am Valentinstag zum Heiratsantrag ins historische Ermelerhaus

Berlin  Es ist eine der schönsten Hochzeitslocations der Hauptstadt: Das denkmalgeschützte, 1567 erbaute Ermelerhaus im Herzen Berlins am Märkischen Ufer, das zum art’otel berlin mitte gehört. Insbesondere das Rosenzimmer mit seinen wunderschönen Deckenmalereien ist einer der beliebtesten Hotspots in Berlin für Trauungen. Jetzt haben sich Hoteldirektor Hans de Waart und sein Team eine ganz besondere Aktion für Verliebte ausgedacht. Zum Valentinstag können sich Paare in das berühmte Rosenzimmer des Patrizierhauses einquartieren, um die wichtigste Frage des Lebens im perfekten Ambiente zu stellen. 

Am 14. Februar 2023 kann Man(n) oder Frau ab 13.00 Uhr das Rosenzimmer eine Stunde für einen Heiratsantrag mieten. Im Preis von 99,00 Euro ist eine Flasche Champagner sowie köstliche Canapés enthalten. Zur musikalischen Untermalung der wichtigsten Frage des Lebens besteht die Möglichkeit eigene Musik abzuspielen. Am Tag der Liebenden in diesem perfekten Ambiente gibt es dann hoffentlich ein „ja“. Reservierungen werden unter der E-Mail ehermotrinanes@artotelsgermany.com entgegen genommen. 

Das Ermelerhaus zählt zu den fünf elegantesten Berliner Hochzeitsadressen

Das Ermelerhaus verfügt in seiner Beletage über acht zauberhaft restaurierte Rokoko-Salons mit historischen Wand- und Deckenmalereien, Kachelöfen, Stuck und Holzfußböden. Das Haus ist benannt nach Ferdinand-Wilhelm Ermeler (1784-1866), einem stadtbekannten Tabakhändler, der es im Jahr 1824 erworben und mit regelmäßigen Salon- und Kulturveranstaltungen zu einem der geistig-kulturellen Mittelpunkte Berlins gemacht hatte. Mitte des 19. Jahrhunderts hatte er es mit den bis heute charakteristischen Elementen zu einem Rokokopalais umgestalten lassen. Mitte der 60er Jahre wurde das 1567 erbaute Ermelerhaus an seinem früheren Standort an der Breiten Straße abgetragen und am heutigen Standort wieder aufgebaut. Es ist eine der beliebtesten Berliner Adressen für Familien- und Firmenfeiern und zählt zu den Top10-Locations für Hochzeiten. Das Internetportal zankyou.de wählte das art’otel berlin mitte mit dem denkmalgeschützten Ermelerhaus sogar in die „Top 5 der elegantesten Berliner Hochzeitsadressen“.

Hans de Waart, Hotel Manager des art’otel berlin mitte: „Der Valentinstag ist ein Fest der Liebenden, das in vielen Kulturen der Welt gefeiert wird. Welcher Tag eignet sich besser, um die Hand der/des Liebsten anzuhalten? Wir wollen allen Liebenden das perfekte Umfeld für die Frage aller Fragen bieten, damit auch sicher ein „ja“ über die Lippen kommt.“

Das art’otel berlin mitte zeigt bereits seit seiner Eröffnung 1997 eine dauerhafte Ausstellung mit 328 Werken von Georg Baselitz. Vom großformatigen Bild bis hin zur kleineren Kohlezeichnung: In jedem Raum findet sich ein Gemälde, eine Radierung oder eine Grafik. Baselitz fokussierte sich früh auf Verformungen, die Macht des Subjekts und die Lebendigkeit der Farben. Er ist insbesondere bekannt für seine Upside-Down-Bilder, bei denen die Motive auf dem Kopf stehen. Dieses Art der Verformung und „des auf den Kopf stellens” zieht sich nun auch konsequent durch fast alle Designs und Elemente im art’otel berlin mitte.

In mehreren Abschnitten zwischen 2016 bis 2019 erhielt das art’otel berlin mitte eine umfangreiche Renovierung und erstrahlt seitdem in neuem Glanz aus Kupfer, Gold und Holz. Werke des großen Künstlers Georg Baselitz, modernes Design und herausragender Service machen das Lifestyle-Hotel im Herzen Berlins zu einem einzigartigen Gesamterlebnis für die Besucher. Im Erdgeschoss des historischen Ermelerhauses, das zum art’otel berlin mitte gehört, ist die ebenfalls neue, trendige „Upside Down Bar & Restaurant“ untergebracht. 

Fotocredit: art’otel


Scroll to Top