Das Ermelerhaus wird zum Konzerthaus – Die Konzertreihe „Bel Etage“ feiert am 30. Juni Premiere


Berlin – „In ist, wer drin ist” hieß es zu DDR-Zeiten über das traditionsreiche Ermelerhaus am historischen Stadthafen Berlins. Prominente aus Ost und West gaben sich ab 1969 die Klinke des wunderschönen Rokoko-Palais in die Hand. Das denkmalgeschützten Gebäude wurde1966/67 an der Breiten Straße abgerissen und ein paar Hundert Meter weiter wieder aufgebaut. „Das Ermelerhaus in Berlin Mitte ist ein Monument besonderer Art. Zum einen zählt es zu den überragenden Bauzeugnissen des Berliner Barock und Klassizismus. Zum anderen ist sein Geschick aufs Engste mit der Berliner Denkmalpflege im 20. Jahrhundert verknüpft.” Diese Sätze vom Landesdenkmalamt Berlin über die Geschichte des Ermelerhauses kennzeichnen dessen historische Bedeutung und den unschätzbaren Wert für Berlin. Jetzt wird das 1567 erstmals im königlichen Schlossregister verzeichnete Patrizierhaus, das sich seit über 52 Jahren am Märkischen Ufer 10-12 befindet, zum Konzerthaus. Am 30. Juni feiert die Konzertreihe „Bel Etage“ Premiere.

Florence Sitruk, international renommierte Harfenistin und künstlerische Leiterin, möchte das Ermelerhaus, das seit 1995 zum art’otel berlin mitte gehört, der Öffentlichkeit mit ihrer exquisiten Konzertreihe “Bel Etage” vertraut machen. Sie hat selbst nahezu zwei Jahrzehnte in Berlin gelebt und lernte den berühmten Rokokosaal durch ein Konzert kennen und lieben. Dabei ist die für ein Konzert überschaubare Größe des Raumes nur von Vorteil, wie die geschätzte deutsche Harfenistin betont: “Durch die Pandemie sind wir alle kleinere Kreise gewöhnt und lernen sie im Gegensatz zu “größer, schneller, weiter” schätzen.“ Das erinnert an die Zeit der herrschaftlichen Salons der frühen Romantik, als in unmittelbarer Nähe zum Ermelerhaus eine große Frau und Denkerin namens Rahel Levy Varnhagen, die bedeutendsten Künstler und Dichter ihrer Zeit in ihrem Haus in der Jägerstrasse versammelte: die Brentanos, Goethe oder die Arnims. Viele hätten sich ohne ihre Gabe des Versammelns und Verbindens nie kennengelernt. Auch im “Florasaal” des Ermelerhauses sind sich zweifelsohne die Großen ihrer Zeit begegnet.

Für Florence Sitruk gibt es einen weiteren Aspekt, das Konzertleben ins Ermelerhaus zu holen: die jahrhundertealten schwingenden Holzfußböden. Diese sind vergleichbar mit denen in der “Sala Mozart” Bologna, wo Mozart selbst spielte, dem Opernhaus in Belem/Brasilien oder dem Château de Strasbourg, Frankreich und liefern eine herausragende Akustik. Die Schönheit der Räume in Verbindung mit der exklusiven Akustik sollte sich kein Musikliebhaber entgehen lassen.

Am 30. Juni 2022 feiert die Konzertreihe “Bel Etage” Premiere im Ermelerhaus (Märkisches Ufer 10-12,10179 Berlin). Zum Auftakt spielt die künstlerische Leitung Florence Sitruk auf der Harfe ein Solorezital mit Werken von Bach, Scarlatti und Mozart. Tickets für die Premiere zum Preis von 35,00 Euro können per Mail an mdeleyn@artotelsgermany.com reserviert werden. Die Plätze sind limitiert und beinhalten ein Glas Sekt in der Upside Down Bar & Restaurant. Einlass ist um 19.00 Uhr, um 19.30 Uhr gibt es die Möglichkeit einer Kunst Führung durch die Räume des Ermelerhauses und art’otel berlin mitte und um 20.00 Uhr beginnt das Konzert.

Über art’otel®

art’otel ist eine dynamische Hotelmarke, die Kunst und Leben miteinander vereint. Dank der effektiven Kombination aus Kunst von Weltrang und erstklassigem Service bieten art’otels ein Hotelerlebnis wie kein anderes Hotel. art’otel möchte Maßstäbe für die Zukunft der Gastfreundschaft setzen, indem es seinen Gästen die Augen für neue Erfahrungen öffnet und Vorstellungen dessen, was ein Hotel ist und sein sollte, infrage stellt. Jedes art’otel ist von einem Signature Künstler inspiriert.

art’otel umfasst sechs Hotels in einigen der kulturträchtigsten Städte Europas. Zu den prägenden Künstlern der Marke zählen unter anderem Andy Warhol, Georg Baselitz und SEO.

art’otel ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der PPHE Hotel Group Limited, die Luxus- und Lifestyle-Hotels mit komplettem Service in wichtigen Metropolen und regionalen Zentren, vornehmlich in Europa, besitzt, least, betreibt, konzessioniert und entwickelt. Das Portfolio der PPHE Hotel Group umfasst 40 Hotels mit einem Gesamtbestand von mehr als 9.200 Zimmern. In der Entwicklung befinden sich derzeit zwei neue Hotels in London und eins in New York, durch die das Portfolio bis Ende 2022/23 um weitere 600 Zimmer wächst.

Die Aktien der PPHE Hotel Group sind für den Handel an der Londoner Börse (Standard-Hauptnotierung) zugelassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.artotels.comwww.artotelamsterdam.com oder www.artotellondonbattersea.com. Folgen Sie @artotel auf Twitter, auf Instagram oder liken Sie art’otel bei Facebook, um sich über die neuesten Entwicklungen bei art’otel auf dem Laufenden zu halten.

Unsere Hotelmarke: www.artotels.com

Fotocredit: art’otel


Scroll to Top