Neue Konzertreihe im Ermelerhaus Berlin – Die Bedeutung der Frauen in der Kunst – 16. Dezember Premiere


Berlin – „In ist, wer drin ist” hieß es zu DDR-Zeiten über das traditionsreiche Ermelerhaus am historischen Stadthafen Berlins. Prominente aus Ost und West gaben sich ab 1969 die Klinke des wunderschönen Rokoko-Palais in die Hand. Das denkmalgeschützten Gebäude wurde1966/67 an der Breiten Straße abgerissen und ein paar Hundert Meter weiter, am Märkischen Ufer 10-12, wieder aufgebaut. Seit 20 Jahren gehört es zum art’otel berlin mitte. 2021wurde das Ermelerhaus mit der Konzertreihe „Bel Etage“ zum Konzerthaus. Jetzt wird mit einer neuen Konzertreihe daran angeknüpft, die von einer eigenen Mitarbeiterin inspiriert wurde und auch von ihr vorgetragen wird. Die Premiere steigt am 16. Dezember.

Shira Cohen arbeitet im art’otel berlin mitte als Guest Relations Managerin. Ihr neuer Beruf, den sie 2021 im Berliner Kunsthotel angetreten hat, macht ihr sehr viel Spaß. Für die Hotelgäste ist sie jederzeit kompetenter Ansprechpartner. Dabei hat die aus Israel stammende junge Frau, ursprünglich aber eine ganz andere berufliche Laufbahn eingeschlagen. Sie hat klassischen Gesang in ihrem Heimatland studiert und trat als Sopranistin bereits in ganz Europa auf. Über Waiblingen, wo sie bei der Internationalen Opernwerkstatt aufgetreten ist, kam sie nach Berlin, verliebte sich in die Stadt und blieb hier. Wie für viele andere Künstler auch, waren die Spielstätten während der Pandemie geschlossen und Shira bewarb sich beim art’otel berlin mitte. 

Doch auch wenn sie sich hauptberuflich um die Guest Relations kümmert, hängt ihr Herz noch immer an der Musik. Und so kam ihr die Idee einer eigenen Konzertreihe im historischen Ermelerhaus, das zu ihrer neuen Wirkungsstätte gehört. Die Konzerte finden ab Januar statt. Die Premiere wird am 16. Dezember gefeiert. Das Programm hierzu wurde von Shira Cohen entwickelt und konzipiert. Auch hat sie sich um die weiteren Künstler für die Konzerte gekümmert. Die Konzertabende drehen sich um Frauen und ihre Rollen, in verschiedenen Zeiten und Epochen, Ländern und Kontinenten. Es geht um Frauen in der Literatur, der Kunst und Musik. Eine historische Zeitreise mit Lyrik und Musik. So geht es um die Charaktere der Donna Elvira in Mozart’s Don Giovanni, Marguerite-Gretchen aus Goethe’s Faust, Charlotte aus „Die Leiden des jungen Werther“ und Tatyana aus Pushkin’s „Eugene Onegin“. Neben Shira Cohen treten Wero Lesnievska (Sopran) und Ben Holzman als Pianist auf.

Am 16. Dezember 2022 feiert die neue Konzertreihe ihre Premiere im Ermelerhaus (Märkisches Ufer 10-12,10179 Berlin). Los geht es um 18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr). Tickets für die Speaking Concert Auftaktaufführung gibt es zum Preis von 30,00 Euro an der Abendkasse.  


Scroll to Top