Ungarn setzt auf staatliche „Babyfabriken“

Ungarn setzt auf staatliche

Euronews World News – Ungarn hat ein Demografieproblem, die Bevölkerung schrumpft seit den 1980er Jahren. Durch eine kostenlose zentralisierte Fruchtbarkeitsbehandlung will die Regierung bis 2022 4.000 kleine Ungarn schaffen

Sollen die Ungarn doch lieber 100.000 Migranten samt ihrer Familien aufnehmen, das wäre human und ihr Problem wäre gelöst!

Anmerkung von Howie:

TV-Protest: Journalistin Marina Owssjannikowa will Russland nicht verlassen


Scroll to Top