Luca Wilding veröffentlicht mit „Johanna“ einen Dreamfolk-Song von mythischer Schönheit

Mit seiner am 30. Juli erscheinenden Single „Johanna“ verzaubert der britische Singer-Songwriter Luca Wilding erneut mit einem hauchfeinen Dreamfolk-Song. Während Wilding mit seiner zart-schwebenden Stimme die Geschichte von Johanna erzählt, trägt uns ein geschmackvolles Folk-Arrangement mit Roadtrip-Feel in die zeitlose Sphäre der von Leonard Cohen inspirierten Songwriter*innen.

Mit „Johanna“ kostet Luca Wilding die schlichte Ruhe und Schönheit eines Folksongs aus, ohne sich von einer Bassdrum-getriebenen, modernen Folkdynamik hinreißen zu lassen, wie bei seiner ersten Single „Heartachers“ (VÖ: 12.06.). Inmitten dieser Schlichtheit glänzt seine berührende Stimme mehr denn je – ein äußerst vielversprechender Vorgeschmack auf sein kommendes Debütalbum!

Luca Wilding, der seine Kindheit im “grauen Nirgendwo” des Großraums London verbrachte, griff erst spät zum Instrument, er wuchs jedoch mit den Revolverhelden-Balladen und traditionellen Folksongs auf, die seine Familie zusammen sang. Es war aber erst die mythische Schönheit von Leonard Cohens Werk, die in ihm den Wunsch aufkommen ließ, Songschreiber werden zu wollen. Nachdem er sich mit diesem Wunsch an einen Lehrer gewandt und im Gegenzug ein Mixtape mit einer Sammlung der größten Singer-Songwriter erhalten hatte, begann Luca Wilding zu schreiben…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top