Lemony Rug & Luke Noa mit spätsommerlichem Roadtrip-Hit HELLO SUNSHINE

LemonyRug-C-DominikDrossart-popuprecords

Mit der am 2. September erschienenen Single “Hello Sunshine“ von Lemony Rug findet zusammen, was schon lange musikalisch miteinander verbandelt war: ein gemeinsamer Song mit seinem langjährigen „Musikkumpanen“ Luke Noa. Die beiden Musiker stehen seit ihrer Jugend gemeinsam auf Bühnen, schreiben Songs und treffen sich auch mal einfach zum Musikhören. So ist auch die neueste Single aus der kommenden EP Bigger Frame von Lemony Rug entstanden, die der in Hamburg lebende Indie-Musiker in diesem Zuge für den 4. November ankündigt.

Januar 2022, gemütlich in der Berliner Dachgeschosshöhle von Luke Noa und inspiriert von den neuesten Musikentdeckungen der beiden Songwriter entstand “Hello Sunshine“ als Wegträumversuch in den in weiter Ferne gefühlten Sommer und dem Wunsch endlich mal wieder unbeschwert und „on the road“ zu sein. Das Ergebnis ist ein spätsommerlicher Roadtrip-Track mit positivem Vibe, wobei Lemony Rug und Luke Noa zunächst textlich eine eher düstere Szenerie erschaffen, und in ihrem Tarantino-Kopfkino nach einer langen, staubigen Reise in einem schäbigen Motel aufwachen.

Die ausschlaggebende Idee zum Chorus des Songs kam aber wieder aus der Dachgeschosswohnung im kalten Berlin: „Über Luke’s Schreibtisch hängt eine Postkarte, auf der fett „Hello Sunshine“ geschrieben steht. Das war der Trigger für diesen Song, dass man trotz der ganzen Dunkelheit doch immer versucht sich nach dem Licht zu orientieren. So ein bisschen unser „always look on the bright side of life“ wenn man will,“ erzählt Lemony Rug lachend.

Mit seinem Soloprojekt Lemony Rug veröffentlichte der Musiker, Sänger und Songwriter Léon Rudolf, der dem ein oder anderen Indie-Fan auch als Sänger der Hamburger Band BILBAO bekannt sein dürfte, im Sommer 2021 seine Debüt-EP There’s Good To Come. Für die Nachfolgerin Bigger Frame tat Lemony Rug sich erstmals mit dem Berliner Produzenten Alex Sprave (Panorama Studios) zusammen. Mix und Master stammen erneut von Dan Long (Exactamundo Studio) und Mark Chalecki (LittleRedBookMastering) aus Los Angeles, auf die er als Fan des Erfolgsalbums Gorilla Manor der Local Natives aufmerksam geworden war.

PHOTOCREDIT: Lemony Rug & Luke Noa (C) BY Dominik Drossart via popup-records


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Howie Yagaloo sucht ständig Malemodels!


Scroll to Top