Kaurna Cronin spricht in “Never Said“ über den Kampf zwischen Kapitalismus und Kunst

KaurnaCronin-C-StepneyStudios-popup-records

Der mehrfach preisgekrönte Folk-Rock-Musiker Kaurna Cronin veröffentlichte am 6. Mai 2022 seine zweite Single “Never Said“ mit Musikvideo. Die Single behandelt die Schnittstelle, an der Kapitalismus und Kunst aufeinandertreffen sowie die Bedeutung der Kunst innerhalb sich entwickelnder Kulturen, in denen Künstler:innen für kreative Freiheit kämpfen müssen.

Der Singer-Songwriter glänzt auf “Never Said“ mit seinem unverkennbaren Indie-Folk-Sound und seiner visuellen Erzählweise. Mit der zweiten Single bringt Cronin einen Hauch von Schroffheit in sein stabiles Folk-Rock-Fundament, indem kantige E-Gitarren-Riffs und perkussionsgeleitete Rhythmen aus üppigen, erdigen Untertönen ausbrechen. Cronins beruhigende Harmonien schwingen wie ein Pendel zwischen ausgedehnten, schwebenden Melodien und einer scharfen Unberechenbarkeit.

‚Never Said‘ ist eine Beobachtung des Kampfes, mit dem Künstler:innen in einer kapitalistischen Gesellschaft konfrontiert sind, in der Unternehmen in hohem Maße von Kreativen und deren Kunst profitieren, in der aber die künstlerische Freiheit oft zugunsten des Profits in den Hintergrund gestellt wird – es spricht ganz allgemein von der Schnittstelle, an der Kapitalismus und Kunst aufeinandertreffen, und davon, wie stark Künstler:innen von diesem Scheideweg betroffen sind.“, erzählt Kaurna Cronin über seine Inspiration für die Single.

Das Musikvideo spielt im atemberaubenden australischen Outback, wo Cronin zu sehen ist, eine markante Erscheinung in sattem Blau, wie er sich durch die weite Landschaft vor ihm kämpft. So werden die Themen der am 6. Mai 2022 erscheinenden Single “Never Said“ auch im Video visuell aufgegriffen und im tückischen und doch schönen Terrain Australiens eingefangen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHOTOCREDIT: Kaurna Cronin (C) BY Stepney Studios via popup records


Scroll to Top