JEDEN TAG SILVESTER und YAGALOO Fanschreiberin Jules

Jeden Tag Silvester

Da nennt sich eine Band „Jeden Tag Silvester“, das Album nennen sie gleich auch noch so. Da denkt man sich – Was ist das wohl für ein verrückter Haufen? Im Prinzip sind „Jeden Tag Silvester“ vier Jungs aus Norddeutschland, die sich seit über sechs Jahren in der gleichen Konstellation im Musikbusiness hocharbeiten. Dabei haben sie es selbstverständlich nicht unbedingt leicht, da deutsche Popmusik leider nicht immer angenommen wird. Trotzdem ist die Band nicht ganz am Anfang. Support-Gigs für namhafte deutsche Künstler wie Johannes Oerding und Silbermond durften sie schon mehrfach spielen. Schließlich geht es jetzt auch auf eigene Tour, um das neues Album „Jeden Tag Silvester“ vorzustellen. Einige Konzerte waren schon Monate vorher ausverkauft, auch Hamburg, deshalb musste ich auf ein Dorf bei Kiel ausweichen – Bordesholm. Die Location ist ein großer, offener Raum eines Steak-Houses, sonst auch als Volleyballfeld genutzt. Bei solchen offenen Räumen läuft natürlich schnell die Gefahr, dass die Akustik nicht die Beste ist und man die Fans nicht hört, wenn sie singen.

Doch dieses Problem kommt in Bordesholm überhaupt gar nicht erst auf. Es wird so laut und so viel mitgesungen, dass selbst Sänger Bertram erstaunt ist. Jeden Tag Silvester begeistert mit einem so vielseitigen Album, mit Tanz-Megahits wie „Giganten“ und auch ruhigen Songs wie „Sie nutzen dich aus“ und „Dein Glück“. Besonders das Lied „Am Wasser“ spielt die Band lange aus. Sie holen sogar ein Mädchen aus der ersten Reihe auf die Bühne, weil das einfach gefilmt werden muss. Das gut gefüllte Albatros unterstreicht den Refrain jedes Mal mit einer Laola-Welle, von der Band ausgehend bis in die letzte Ecke des Raumes.

Als Zugabe begleitet der Sänger sich zunächst alleine zu „Jedes Wort“, wobei hier die Atmosphäre besonders magisch ist. Dieser ruhige Song, die sanften Keyboard-Klänge, das Publikum, was jedes Wort (Was für ein Wortspiel!) mitsingt. Insgesamt sieht man auf den ersten Blick, wie unglaublich viel Spaß die Musiker daran haben, auf der Bühne zu stehen und das zu machen, was sie lieben – Live spielen. Die perfekt, über viele Jahre eingeübte, Interaktion während des Konzertes gibt dem Auftritt eine gewisse Dynamik, die etwas Besonderes ist. Mit vielen grüblerischen Gedanken überbringen sie dem Publikum ihre Texte, in denen viele Gedankengänge und Vorstellungen stecken, sehr authentisch.

Vielleicht macht ihr euch einfach einen eigenen Eindruck:
Website: www.jedentagsilvester.de/
Facebook: www.facebook.com/jedentagsilvester?ref=br_tf
Youtube: www.youtube.com/user/JedenTagSilvester Ganz nebenbei. Die Vorband ist (meiner Meinung nach) mindestens genauso grandios. „Kroner“ ist ein Solo-Projekt von Martin Kroner, der jedoch immer mit fester Live-Band spielt. Der Singer-Songwriter aus Braunschweig spielte das ein oder andere Mal bei BOSSE im Vorprogramm und veröffentlich jetzt im Januar seine Single „Lichter“ auf iTunes, Spotify und Amazon. Hier ist ein Live-Vorgeschmack: www.youtube.com/watch?v=n6WJGtmVO6Q
Eure Jules

{fcomment}

Kommentar verfassen

Scroll to Top