In neuer Single begeben sich Seed to Tree auf nostalgische, popkulturelle Reise


Im vergangenen Oktober meldete sich die luxemburgische Band Seed to Tree mit der Single „Rip-Off Game“ zurück und kritisierte die kapitalistische Logik des grenzenlosen Wachstums sowie zunehmender Produktivität. Nun wagen sie in ihrer neuen Single „Major Lydian“, die am 17. März 2023 via popup-records erschienen ist, einen Blick in die Vergangenheit – ein musikalischer und popkultureller Weg „down the memory lane“.

Nach der Veröffentlichung ihres erfolgreichen Albums Proportions im Jahr 2019 mit mehr als fünf Millionen Streams und zahlreichen Support-Shows für internationale Acts wie James Bay, Snow Patrol, Beirut, The Temper Trap und Tears For Fears schlagen Seed to Tree mit dem Dream-Pop-Track „Major Lydian“ eine neue Richtung auf ihrer musikalischen Reise ein. Angetrieben durch für die Band ungewohnt präsente Drums, schaffen Seed to Tree eine eingängige Melodie, deren New Wave-Einflüsse dem Sound etwas Nostalgisches verleihen. Die für die Band typischen, prägnanten Gitarren und 80er-Synthesizer-Soundscapes vervollständigen den Klang.

Passend zur nostalgisch angehauchten Melodie, drehen sich die Lyrics von „Major Lydian“ um Erinnerungen und vergangene Erlebnisse. Dabei verpackt das Quartett Emotionen und Gedanken in popkulturelle Metaphern: „And I space out like / Just like Ewan in the movies / And on my space ride / I fuel up for the next time” – ein Verweis auf die von Ewan McGregor verkörperte Hauptfigur Mark Renton in Trainspotting. Außerdem ist die Single gespickt mit Referenzen zu David Bowies Album Space Oddity und generell zu den Talking Heads. Seed to Tree finden Anspielungen aus der Popkultur, um die Tristesse der Gegenwart und die Sehnsucht nach einem sicheren Hafen greifbar zu machen. Metaphern und Bilder, die abstrakt erscheinen, doch sofort Gefühle und Erinnerungen im Kopf jeder Person, die Trainspotting gesehen oder Space Oddity gehört hat, hervorrufen.

Neben der Hommage an ihre Lieblingsfilme und -musik reflektieren Seed to Tree, die nun schon über ein Jahrzehnt zusammen musizieren, ihre Zeit als Band: eine Zeit voller Höhen und Tiefen, voller Verständnis und unterschiedlicher Einflüsse. Mit „Major Lydian“ kommt das Quartett zu dem Schluss, dass sie als Band viel mehr als nur das Ergebnis ihrer verschiedenen Inspirationen sind. Seed to Tree finden Halt in ihrer Musik, ihrem Dasein als Band und schaffen sich gemeinsam eine schützende Heimat, der sie mit ihrem Dream-Pop Leben einhauchen: „All my life, I’ve been living in my hometown.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHOTOCREDIT: Seed to Tree (C) BY Sebastian Persuric via popup-records

Immaculate

📜Kurzinhalt: Die fromme Novizin Cecilia (Sydney Sweeney) verlässt ihre Heimat in den USA, um einem abgelegenen Kloster inmitten der malerischen…

Read more

Nach oben scrollen