Playing For Change veröffentlicht neues Musikvideo

Musik verbindet. – Diese Ansicht vertritt die 2004 gegründete Organisation Playing For Change. Die Organisation vereint Musiker aus den unterschiedlichsten Ländern und errichtet Musikschulen für Kinder.

2008 gelang den Musikern von Playing For Change mit dem Song „Stand By Me“ ein YouTube-Hit mit über 60 Millionen Klicks. Für die Aufnahmen zeichneten die Organisatoren verschiedenste Musiker auf und vereinten die unterschiedlichen Interpretationen zu einem Werk. Auf die gleiche Art entstand auch das neuste Musikvideo von Playing For Change.
An „Words Of Wonder/Get Up Stand Up“ sind über 20 Musiker und Musikgruppen beteiligt. Vom professionellen Musiker über den Straßenmusiker bis zum Hobby-Musiker ist alles vertreten. „Words Of Wonder“ stammt aus der Feder von Keith Richards (The Rolling Stones) und erschien bereits 1992 auf seinem Album Main Offender. „Get Up Stand Up“ stammt im Original von Bob Marley und Peter Tosh und wurde erstmalig 1973 mit dem Album Burin‘ veröffentlicht. Im Video sind neben modernen Instrumenten auch traditionelle, sowie außergewöhnliche Instrumente zu bestaunen. Prominente Unterstützung gibt es von Keith Richards und Keb‘ Mo‘. Die Mischung aus unterschiedlichen Instrumenten und Musikern aus verschiedenen Ländern spiegelt nicht nur die Ziele von Playing For Change wieder sondern gewährt auch einen kurzen, spannenden Einblick in die Kulturen der Musiker. Zu sehen gibt es das Video auf YouTube: www.youtube.com/watch?v=biGm7nUgisA

Näheres zur Organisation, den Musikern und dem im Juni erscheinenden CD/DVD-Package gibt es unter www.playingforchange.com
[block color=“#FFF“ background=“#f16a10″]YAGALOO dankt ANJA für den Artikel![/block] {fcomment}

Kommentar verfassen

Scroll to Top