Nobody's Cult

Nobody’s Cult aus Frankreich teilen Single „Feel Blue“ aus kommenden Debütalbum „Mood Disorders“

Mit „Feel Blue“ teilt die aus Rouen stammende Rockband Nobody’s Cult nach der Single „Freak Out“ einen weiteren Vorgeschmack auf ihr kommendes Debütalbum „Mood Disorders„. Das zugehörige Video zu „Feel Blue“ wurde an der Étretat-Küste in der Normadie auf 16mm-Flim gedreht und hält mit Gefühlen aus Nostalgie und Sehnsucht die Bedeutsamkeit von Freundschaft und Familie fest.

„Feel Blue“ thematisiert dabei eine gewisse Nostalgie über vergangene Kindheitserinnerungen, die einem auch im Alter im Gedächtnis bleiben, wie Nobody’s Cult erklären. Gedanken und Erinnerungen können, so schön sie auch sind, die Gegenwart oftmals zu einem melancholischen Ort werden lassen. Der Song entwickelt durch seine Gesangsharmonien und an 60s- und 70s-Pop erinnernde Arrangements eine bittersüße Atmosphere, die Gedanken aus vergangenen Zeiten aufblühen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit 2015 fangen Nobody’s Cult nun schon eine Welt in ihrer Musik ein, die manchmal freundlich, manchmal aggressiv und immer unberechenbar ist. Die vier Musiker*innen haben in dieser Zeit gelernt ihre Musik zu zähmen und im Dialog mit dem Publikum Abend für Abend neu zu entdecken. Denn erst auf der Bühne erwachen die Songs wirklich zum Leben, entwickeln sich im Laufe der Konzerte und finden schließlich ihre eigene Energie. Für die ganz besondere Note sorgt nicht nur der Gesang, sondern auch die verzerrten Harfenklänge der von Sängerin Lena Woods.

Scroll to Top