Mit AGE veröffentlichen YUUN einen weiteren Debütalbum-Vorboten

YUUN-C-AnnikaLotter-AdPRecords

Nach dem erfolgreichen Release ihrer Debüt-EP I’ve Got My Head In the Cloud im vergangenen September legen YUUN direkt nach: Am 13. Januar 2023 veröffentlichten die drei Würzburger via AdP Records mit „Age“ die erste Single zu ihrem im Mai 2023 erscheinenden Debütalbum I’ve Got My Head In The Cloud, But The Server Is Down – eine LP bestehend aus den beiden gleichnamigen EPs.

Mit „Age“ zeigen Sebastian Höhn, Jannis Scheurich und Maximilian Seeger vonYUUN wie Indie-Pop abseits der gewohnten Gitarrenriffs funktionieren kann. Denn neben straighten Drums und verträumten Synthies, spielen bei ihrer neuen Single eine Zither und Panflötenklänge eine Hauptrolle. Was erstmal klingt wie die Besetzung einer neunköpfigen Straßenmusik-Band, die vor Karstadt CDs für eine spirituelle Mediation verkauft, fügt sich in diesem Fall unerwartet zu einem sehr catchy Popsong zusammen. Dabei beschäftigt sich der Track inhaltlich mit unserem zwiespältigen Verhältnis zur Zeit und dem Älterwerden sowie den Vorurteilen und Erwartungen, die mit dem jeweiligen Alter verbunden sind. Schon die ersten zwei Zeilen des Songs verraten dabei wo die Reise hingeht: „Time is on our side, I think this is a big lie“.

Eine Reise durch die Zeit haben YUUN auch für die Aufnahmen ihres im Mai 2023 erscheinenden Albums I’ve Got My Head In The Cloud, But The Server Is Down unternommen. Denn Basti, Jannis und Max haben sich für das Recording des Albums in einem ehemaligen Funkhaus in Weimar eingeschlossen und die verfallenen Studios und Korridore des riesigen Gebäudes wieder zum Leben erweckt. Inspiriert von der surrealen Atmosphäre des ehemaligen Funkhauses haben YUUN für einige Songs ihrer LP Live-Sessions an verschiedenen verlassenen Orten aufgenommen.

Für „Age“ ist dabei ein Live-Video in einer ehemaligen Viehmarkthalle in Würzburg entstanden. In den 70er- und 80er-Jahren fanden Konzerte von AC/DC oder Black Sabbath in der Halle statt; heute mussten YUUN herabfallenden Glasscheiben ausweichen. Denn neben einer Horde von Nagetieren hat auch der Zahn der Zeit seine Spuren an der ehemals prächtigen Markthalle hinterlassen. Die perfekte Kulisse also für YUUNs neue Single „Age“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHOTOCREDIT: YUUN (C) BY Anika Lotter via AdP Records


Scroll to Top