in

LeRiche trägt mit neuer Indie-Folk-Pop-Single „Hair Elastic“ seine Geschichten in die Welt

LeRiche - Photocredit: Jalissa Organ
LeRiche - Photocredit: Jalissa Organ

LeRiche ist ein moderner Troubadour und wahrer Nomade aus einer kleinen Hafenstadt auf Neufundland. Sein Debütalbum „X-Dreamer“, mit dem er auf ausgedehnten Touren durch Kanada, die USA und Deutschland unterwegs war, verschaffte ihm über die Landesgrenzen hinaus erstes Ansehen als Künstler.

In seiner neuen Single „Hair Elastic“ verarbeitet Brad, wie LeRiche mit bürgerlichem Namen heißt, die rasante Entwicklung und die für ihn großen Veränderungen der letzten Jahre. So sehr LeRiche das ländliche Leben in Neufundland auch liebt, genauso sehr möchte er die Geschichten, die er mit seinen Songs erzählt, auch durch Konzerte in die Welt hinaustragen, getreu seinem Motto “I can’t stay, I’m built to fly”.

„Hair Elastic“ handelt genau davon. Opfer bringen zu müssen, für das was du liebst. Eine lange Zeit von deinen Liebsten getrennt zu sein, aber auch zu wissen, dass die treibende Kraft hinter dem was du tust, dich am Ende wieder zurück nach Hause führen wird. Das Gefühl, das LeRiche in „Hair Elastic“ beschreibt, wird den Neufundländer auch im nächsten Jahr begleiten, denn für Januar 2020 ist bereits eine breit angelegte Tour durch Deutschland angekündigt.

09.01.20 – Husum – Bahnhofsbistro

10.01.20 – Sylt – Friends Bistro

11.01.20 – Stralsund – Bühne Blechwerk

13.01.20 – Lübeck – Tonfink

14.01.20 – Hamburg – Freundlich & Kompetent

15.01.20 – Mittweida – Studentenclub

16.01.20 – Oberhausen – Druckluft

17.01.20 – Dormagen – Pink

18.01.20 – Bielefeld – Cafe Künstlerei 

21.01.20 – Nürnberg – Ludwigs Bar

22.01.20 – Stuttgart – Cafe Galao

23.01.20 – München – Glockenbach Werkstatt

24.01.20 – Bayreuth – Schoko Fabrik

25.01.20 – Weilburg – Bistro Cozy

26.01.20 – Chemnitz – Kafeesatz

28.01.20 – Hannover – Cafe Glocksee

Sag es deinen Freunden!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Barely Autumn Photocredit: Francis Vanhee

Barely Autumn geben mit „Alix“ einen ersten Einblick in ihr zweites Album