Foto von Pixabay

Krypto Trading Bots vs Manuelles Trading: Wie kann man von viralen Trends besser Gebrauch machen?

Beim automatisierten Handel spricht man von einem Prozess, bei dem Fachberater-Programme
oder sogenannte EAs, die man als Trading Bots bezeichnet, einsetzt, um sodann Tradern als
Unterstützung zu dienen, wenn es darum geht, mit zukünftigen Marktbedingungen zu spekulieren.
Der große Vorteil, der dadurch erwächst? Trading Bots hören nicht auf ihr Bauchgefühl, führen 24
Stunden lang Analysen durch und können durch voreingestellte Algorithmen für attraktive Gewinne
sorgen.
So werden etwa technische Analysen verwendet, um in weiterer Folge Aufträge wie nachlaufende
Stopps nicht mehr zu öffnen. Des Weiteren wird – wie bereits erwähnt – das emotionale Handeln
komplett beseitigt. Die Strategie, die man verfolgt, wird hier zu 100 Prozent umgesetzt. Wichtig ist,
dass man sich aber im Vorfeld schon klar macht, dass man Verluste einfahren kann. Denn es gibt
keine Gewinngarantie – auch nicht dann, wenn man mit dem besten Trading Bot arbeitet.

Anbieter miteinander vergleichen und auf Test- wie Erfahrungsberichte Rücksicht nehmen

Zu Beginn geht es um die Frage, über welche Plattform gehandelt werden soll. Hier hilft ein direkter Vergleich. Wichtig ist, dass man sich überzeugt, dass der Anbieter seriös ist – findet man etwa Hinweise auf einer Seite, dass Crypto Superstar Betrug ist, so sollte man hier etwa der Sache nachgehen, Erfahrungsberichte lesen und mitunter auch Testberichte berücksichtigen. Denn natürlich mag es auch den einen oder anderen negativen Kommentar geben, obwohl der Anbieter seriös ist, weil man hier als Trader schlechte Erfahrungen gemacht hat. Aber nicht, weil der Anbieter unseriös ist, sondern, weil der Trader entweder mit falschen Erwartungen oder mit einer nicht erfolgversprechenden Strategie gestartet ist.

Denn die Handelsparameter müssen auf Basis der eigenen Strategie festgelegt werden. Und genau das kann mitunter zum Problem werden: Wenn die Erfahrungen fehlen oder man meint, man startet den Trading Bot, sodann wird dieser für Gewinne sorgen und man kontrolliert die Ergebnisse nicht, dann kann es zu einer bösen Überraschung kommen. Wer also mit Trading Bots arbeitet, der sollte stets die Entwicklungen im Auge behalten. 

Denn natürlich überwacht der Trading Bot die Finanzmärkte und führt die Trades automatisch aus, jedoch auf Basis der im Vorfeld festgelegten Parameter. Das heißt, es geht am Ende ausschließlich darum, dass mit dem Trading Bot einfach schneller wie effizienter gearbeitet werden kann.

Die unterschiedlichen Trading Bots

Bevor man sich für einen Trading Bot entscheidet, ist es wichtig, dass man sich mit den verschiedenen Arten wie Kategorien befasst. So gibt es etwa den Trend Trading Bot. Dieser Bot achtet nur auf die Dynamik des Vermögenswerts und kauft wie verkauft nach durchgeführter Analyse. Stellt der Bot fest, es kommt zu einem deutlichen Preisanstieg, so wird dann eine Long Position eröffnet. Wird hingegen bemerkt, es geht mit dem Preis nach unten, so eröffnet er eine Short Position. 

Arbitrage Bots verwenden ein Konzept, bei dem Trades genutzt werden, um sodann Preisungleichgewichte finden zu können. Eine Methode, die in der Regel beim Spekulieren mit Kryptowährungen zur Anwendung gelangt. Steigt etwa der Preis einer digitalen Münze an einer Börse, während der Preis an einer anderen Börse sinkt, dann wird der Bot die Münze zum günstigeren Preis kaufen und sodann wieder mit Gewinn verkaufen. Preisunterschiede mögen in diesem Bereich häufig vorkommen, halten aber nur für kurze Zeit an.  

Es gibt auch sogenannte Market Maker Bots. Dieser Trading Bot durchsucht die Märkte nach breiteren Spreads und versucht so, Geld damit zu verdienen. Das Ziel? Man will zu einem höheren Wert als gegenüber dem Verkaufspreis verkaufen. 

Ein interessantes und vielversprechendes Instrument

Trading Bots mögen hervorragende Werkzeuge sein, aber man darf nicht vergessen, dass es keine Gewinngarantie gibt. Denn nicht nur, dass es auf die selbsteingestellten Parameter ankommt, die am Ende die Entscheidungen des Trading Bots beeinflussen, kann es auch am Markt überraschende Wendungen geben, die nicht immer vorhergesagt werden können.

Das ist auch der Grund, wieso zu Beginn nur mit frei verfügbarem Geld investiert bzw. spekuliert werden sollte. Denn natürlich mag man bei entsprechender Marktentwicklung hohe Gewinne verbuchen, muss aber auch bedenken, dass es zu Verlusten kommen kann.

Scroll to Top