Kommando Elefant by Andreas Jantsch

Kommando Elefant überzeugen auch auf ihrem sechsten Album

Indie Pop vs. Indie Schlager – Man muss sie wohl als Institution der österreichischen Indie-Szene bezeichnen: 12 Jahre, 6 Alben, 13 Singles in der A-Rotation im Lieblingsradio der jungen ÖsterreicherInnen fm4 und unzählige Konzerte im In- und Ausland. Kommando Elefant haben sich gehalten über die Jahre.

Das sechste Album der mittlerweile “alten Hasen” kommt in gewohnt ungewohnter Manier daher. Die österreicher vermischen Indie Pop mit Schlager und würzen das ganze mit einer gesunden Prise Pop. Für die einen mag es skuril erscheinen, doch man kommt nicht umher bei Songs wie “Über Wien” wie auf einer Schlagerparty mit den Armen in der Luft herumzufuchteln und sich bei “Perfect Night” mit seiner funkigen Gitarre in die Indie-Disco zu wünschen.

“Theater, Schlager, Indie-Pop, Techno. Das passt für viele nicht zusammen, aber ich will mich nicht entscheiden.” meint Alf Peherstorfer Kopf und Mastermind der Elefanten.

Das neue Album “Seltene Elemente” ist eine Gratwanderung zwischen den Genres, ohne dabei jemals den roten Faden zu verlieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

www.kommandoelefant.at
www.facebook.com/kommandoelefant
www.youtube.com/kommandoelefant

photo-credit: Kommando Elefant by Andreas Jantsch


Scroll to Top