Fresh Music Live feat. Gil Ofarim – Ratingen Festival 2014

Samstag, 23.08.2014, Marktplatz Ratingen

Der Moderator des Festivals sagt „Fresh Music Live“ an, die Band, die man zusammen mit Stars wie Justin Timberlake, den Black Eyed Peas, P!ink und den talents von „The Voce of Germany“ kennt.
Die Band um Sänger und Sängerin Daniel Hall und Ramona Nerra legt los und bringt Ratingen zum Beben. Mit (unangekündigten!) special guests wie Debbie Schippers (17 Jahre, Finalistin der letzten Tvog-Staffel) überrascht der Veranstalter die Ratinger.
Als angesagt wird, dass der Rapper von „Fresh Music Live“ leider verhindert ist und Peer Richter (Halbfinalist der letzten Tvog-Staffel) einspringt, kreischen die Mädels. Der blonde, total sympathische Fast-Hamburger singt bzw. rappt „Augenbling“ von Seeed. Die Menge grölt mit und die Stimmung ist überwältigend! Fresh Music Live spielt Songs wie „Happy“, „Umbrella“ und „Rather be“. Anschließend geht es in eine fast einstündige Pause, wo niemand wirklich weiß, wozu diese dient. Denn als Fresh Music Live zurück auf die Bühne kommt, ist die Stimmung zunächst tot. Doch die kurzfristige Müdigkeit hält nicht lange an…

„Peer Richter beim Fans-Versorgen. So ein super Typ!“ © Jules

Kommen wir zu meinem persönlichen Highlight des Abends. Gil Ofarim, 2012 Halbfinalist bei „The Voice of Germany“ & zurzeit erfolgreich mit seinem neuen Musikprojekt „Acht.“ beginnt seinen Auftritt mit einer Interpretation von Foo Fighters‘ „Best of you“.
Viele haben nur darauf gewartet. Gil wird gefeiert und der inzwischen brechend volle Ratinger Marktplatz rockt völlig ab. Gil Ofarim verpasst eine allgemeine Gänsehaut, als er die ersten Töne von „Iris“ anspielt. Mit diesem Cover hatte er 2012 in Folge der Version bei Tvog eine Chartplatzierung. Das Publikum singt mit, schwenkt die Feuerzeuge und sowohl Sänger als auch Zuhörer sind glücklich.
Er legt schließlich die Gitarre ab und hat damit bei „Sex on fire“ volle Bewegungsfreiheit, die er auch nutzt. Dreimal springt Gil von der Bühne über den Foto-Graben auf die Absperrung, heizt besonders den ersten Reihen ordentlich ein. Er tanzt, singt aus vollem Herzen mit einer unglaublichen Power, springt auf dem Geländer auf & ab …
„Kurz aber heftig“ kommentiert der Münchner später selbst seinen Auftritt.

„So hautnah erlebt man Gil Ofarim live in Ratingen!“  © A Photography

Weiter geht es mit Songs gespielt von Fresh Music Live und Peer Richter, bis die Band jubelnd verabschiedet wird. Schnell durchatmen, dann rennen die Fans hinter die Bühne, wo man die Stars mit Glück kurz treffen kann.
Es ist inzwischen fast Mitternacht. Doch Ratingen ist noch nicht müde! Ratingen feiert weiter, jetzt mit Partyhits wie „Atemlos“ & „Highway to Hell“ aus den Lautsprechern. Irgendwann zerstreut es sich, die Leute gehen in die umliegenden Kneipen und langsam löscht auch die Partymetropole Ratingen (nicht zu unterschätzen!) ihre Lichter. Nun ist es nur noch der klare Sternenhimmel, der den Ratinger Marktplatz erhellt.

Kommentar verfassen

Scroll to Top