jogging-2343558_640 von pixabay.de/kinkate

Fitness gegen Stress

Das Gefühl ständiger Müdigkeit, das auch nach dem Wochenende nicht verschwindet, ist eines der Anzeichen von Stress. Es ist seit langem bewiesen, dass Burnout und Stress unsere Leistung beeinträchtigen. Stress macht jede Aufgabe kompliziert, weil es schwieriger ist, sich darauf zu konzentrieren, sie zu lösen. Stress erhöht das Verletzungsrisiko und verlangsamt die Geschwindigkeit der Muskelerholung. In einem Stresszustand produziert unser Körper aktiv Adrenalin und Cortisol, wodurch die Immunität abnimmt, der Blutdruck und der Blutzucker steigen. Ein weiterer unangenehmer Punkt ist, dass der erhöhte Cortisolspiegel die Muskeln zerstört und den Stoffwechsel beeinträchtigt, was zu Problemen mit Übergewicht führt.

Warum müssen Sie trainieren, auch wenn Sie müde sind? Angemessene körperliche Aktivität stoppt die Produktion von Cortisol und normalisiert den Blutzuckerspiegel. Fitness erzielt denselben Effekt wie ein Spiel im Casimba. Sie hilft, Endorphine (Hormone des Glücks) freizusetzen. Regelmäßige Bewegung wirkt sich positiv auf den Zustand unseres Nervensystems aus.

Aber wie kann man sich zum Sport zwingen, wenn man nach der Arbeit nur schlafen will? In einem Zustand chronischer Müdigkeit wollen wir jede körperliche Aktivität aufgeben. Und wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, gibt es nur einen Ratschlag: Trainieren Sie weiter! Sie können Änderungen am Trainingsprogramm vornehmen, die Belastung reduzieren und die Art der Aktivität ändern, um Überlastung zu vermeiden. Die Hauptsache ist, das Training nicht zu beenden und weiterhin in einem Rhythmus zu trainieren, der zu Ihnen passt.

Das US-Gesundheitsministerium empfiehlt, dass jede Person, die sich gut fühlen möchte, mindestens 150 Stunden pro Woche aeroben Aktivitäten widmet. Es kann zügiges Gehen, Schwimmen, Radfahren sein. Tatsächlich hängt die Wahl der Art der körperlichen Aktivität ausschließlich von Ihren Vorlieben ab. Jemand mag Yoga, jemand läuft im Park oder spielt Fußball. Die Hauptsache ist, dass das Training für Sie angenehm ist und Ihrem Lebensstil eine angenehme Abwechslung verleiht.

Cardiotraining ist ein effektiver Weg, um mit Stress umzugehen. Es entwickelt Ausdauer, hilft bei der Fettverbrennung und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Und dieses Training dauert nicht lange im Vergleich zu herkömmlichen 1-1,5-stündigen Workouts.

Wenn Sie Fitness als Instrument zur Stressbewältigung einsetzen, müssen Sie Ihre Ernährung unbedingt ändern. Beseitigen Sie Süßigkeiten, die Ihrer Meinung nach dazu beitragen, fröhlicher zu sein. Fügen Sie der Diät Lebensmittel hinzu, die B-Vitamine enthalten – Zwiebeln, Buchweizen, ungeschliffener Reis, Kohl, Brokkoli, grüner Paprika. Und stellen Sie sicher, dass Sie genug Protein in Ihrem Frühstück haben, denn Protein hilft, den Cortisolspiegel im Körper zu senken.

Da körperliche Aktivität oft Menschen zusammenbringt, können Sie die doppelten Vorteile von Bewegung nutzen, um Stress zu bekämpfen. Es spielt keine Rolle, ob Sie mit anderen Leuten Fitness machen, mit einem Kumpel im Fitnessstudio trainieren, in einem örtlichen Sportteam spielen oder mit Ihrem Partner joggen. Wenn andere mit Ihnen trainieren, fühlen Sie sich motivierter.

Es ist allgemein bekannt, dass Stress Krankheiten verursachen kann, aber auch Krankheiten führen häufig zu Stress, begleitet von körperlichen Schmerzen, Isolationsgefühlen und anderen negativen Folgen. Wenn Sie also Ihre allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit durch Bewegung verbessern, können Sie kurzfristig (durch Stärkung Ihrer Immunität gegen Erkältungen, Grippe und andere kleinere Krankheiten) und langfristig (indem Sie gesund bleiben und das Leben länger genießen) Stress abbauen.

Scroll to Top