entdeckt: eibish – Schweizer Kuhglockenromantik und Berliner Grossstadtgehupe

Das Rezept des Duos eibish setzt sich wie folgt zusammen: Man mische eine warme Frauenstimme mit einer Männerstimme, schmecke dies mit einer akustischer Gitarre ab und würze das ganze mit einer kräftigen Prise E-Bass. Riecht ein wenig nach Folk, nach Melancholie aber auch dem Duft von Ohrwürmern kann sich der Zuhörer nicht entziehen… Ein musikalische Symbiose aus Schweizer Kuhglockenromantik und Berliner Grossstadtgehupe.

eibish sind:
Brigitte Knöpfel, Gesang, akk. gitarre, loop
Simon Schröder, Gesang, Bass

eibish auf facebook

Kommentar verfassen

Scroll to Top