Durchatmen in der Natur: der japanische Wellnesstrend Waldbaden in Lübeck

Quelle: Unsplash

Tief durchatmen, das feuchte Moos riechen, die Baumkronen im Wind wehen hören, die vielen Farben und Details der Pflanzen mit den Augen verfolgen, die trockenen Blätter unter den Füßen spüren, den Wald mit allen Sinnen aufnehmen – genau das ist Waldbaden, ein Trend der Wellness und Stressbewältigung, der sich aktuell seinen Weg aus Japan nach Deutschland bahnt. Die Entspannungsübung in der Natur tut sowohl psychisch als auch physisch gut, während man umgeben vom Grün den Stress von sich fallen lässt und inmitten vom Wald im Hier und Jetzt ankommt. Die positiven Effekte des Waldbadens kommen allerdings nicht nur von unserer Liebe zum Wald, sondern konnten durch Studien bereits wissenschaftlich belegt werden. Auch in Lübeck ist das Waldbaden bereits angekommen.

Die Menschen lieben seit jeher den Wald

Während der Wellnesstrend zwar hierzulande ein neuer ist, besteht die Verbindung zwischen Mensch und Wald tatsächlich schon lang. Bereits seit jeher zieht es die Menschen in den Wald, um zu entschleunigen und den Kopf freizubekommen. Das begann schon mit den Dichtern und Künstlern der Romantik, die von der Sehnsucht und Flucht in den Wald schrieben. Inzwischen ist der Wald fester Bestandteil der modernen Popkultur, wo er immer wieder in Filmen und Spielen aufgegriffen wird. Ein Beispiel ist etwa der Baum namens Baumbart in Herr der Ringe, der wahrliche Großvater der Bäume, der mit seiner tiefen Stimme eine absolute Seelenruhe ausstrahlt. 

Auch in Spielen ist der Wald immer wieder Thema. So zum Beispiel in The Legend of Zelda: Breath of the Wild, das im My Nintendo Store erhältlich ist. Hier macht sich der Spieler auf die Suche nach dem Master Schwert in den Verlorenen Wäldern, die besonders schön und mysteriös wirken. Auch Spielautomaten setzen auf die Magie der Wälder, wie zum Beispiel der Secrets of the Forest Online Slot, der im Rant Casino angeboten wird, einem der Online Casinos mit den besten Bonusangeboten. Mit gratis Bonusguthaben können Spieler in dem Slot die Magie des Waldes mit Feen erleben. Alle Beispiele aus der modernen Popkultur zeigen die scheinbar magische Wirkung des Waldes, die Menschen auch im echten Leben wahrnehmen können. 

Die heilenden Kräfte des Waldes

Dass der Wald wahrlich magische Kräfte hat, ist allerdings nicht nur eine Fantasie für Spiele und Filme. Denn auch in der Realität hat der Wald eine Energie, die sich positiv auf den Menschen auswirkt. Genau das wurde in Japan bereits in den 80er Jahren entdeckt. Schon damals führten sie das sogenannte Shinrin-Yoku ein, was übersetzt so viel wie „Waldbad“ bedeutet. Seither handelt es sich bei dieser Art der Wellness um eine etablierte Therapie, die bereits fester Teil der japanischen Medizin ist, um unter anderem eine Erleichterung bei Burnout, die Stärkung des Herzkreislaufsystems und des Immunsystems zu erzielen.

Genau diese Effekte des Waldbadens konnten durch Studien nachgewiesen werden. Demzufolge kann durch ein Waldbad unter anderem die Atmung, der Puls und der Blutdruck verbessert werden. Auch die körpereigenen Killerzellen können durch den Aufenthalt im Wald gestärkt werden, während der Stoffwechsel und Stressabbau angekurbelt werden. Um die volle Wirkung der Heilkräfte des Waldes zu erfahren, ist allerdings mehr nötig als nur ein Spaziergang. Stattdessen soll der Wald mit allen Sinnen und mit voller Aufmerksamkeit und Bewusstsein wahrgenommen werden. Dabei schreitet man langsam über den Waldboden und fokussiert sich mit allen Sinnen nur auf die Natur. In Kombination mit Meditation und Atemtechniken wird der Wellness-Effekt durch das Waldbaden zusätzlich unterstützt. 

Waldbaden in Lübeck

Auch in Lübeck ist der Wellnesstrend bereits angekommen. Lübeck ist eine der größten Kommunen mit Waldbesitz überhaupt und verfügt über ca. 5.000 ha an Waldfläche, die zum Waldbaden einlädt. Besonders eignet sich der Lauerholz Wald, der bereits seit 1892 als Erholungswald konzipiert wurde. Das Hochwaldgebiet bietet jede Menge reizvolle Feuchtgebiete wie die Niedermoorfläche und das Depenmoor, die natürliche Eindrücke bereithalten. Über Waldwege, Trampelpfade und querfeldein bietet sich das Lauerholz hervorragend zum Waldbaden an. Hier befinden sich auch zwei riesige Buchen, die die liebevollen Namen Adam und Eva tragen, die beim Waldbaden mit ihrer imposanten Größe besonders Eindruck machen. 

Neben dem Lauerholz Wald bietet sich auch der Behlendorfer Wald zum Waldbaden an, der als Mischwald eine hohe Biodiversität und traumhafte Naturbilder bereithält. Sowohl auf eigene Faust als auch mit geführten Waldbad-Touren lassen sich die Wälder erleben, um den Stress von sich zu lassen und zu entschleunigen. 

Mit dem Waldbaden ist eine neue Form der Wellness-Therapie in Deutschland angekommen, die immer mehr Anklang findet. Auch in Lübeck kann die Heilkraft des Waldes am eigenen Leib erlebt werden. 


Fotoquelle: Unsplash


Scroll to Top