Charles Cleyn findet mit “Skeletons In Your Closet” genau die richtige Balance zwischen „dancey and indie“

Manche Musiker versanken in einem tiefen Loch, als im Frühjahr 2020 sämtliche Konzerte abgesagt wurden – Charles Cleyn nutzte die plötzlich freie Zeit um über 200 Songs zu schreiben! Einer seiner so entstandenen Lieblinge ist „Skeletons In Your Closet“, den der kanadische Singer-Songwriter am 2. Oktober veröffentlicht.

“Without the 2020 quarantine, I may never have written “Skeletons In Your Closet”, so I guess there’s always a bright side”, erzählt der inzwischen in Berlin lebende Musiker, der vor zwei Jahren seinen sicheren Job in einem Tech-Unternehmen in Toronto aufgab, um in Berlin einen Neuanfang als Musiker wagte. Die Single ist ein weiterer Schritt in Richtung seiner Anfang 2021 erscheinenden EP und entstand in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen britischen Songwriter Charlie Grant. Produziert wurde „Skeletons In Your Closet“ von Joschka Bender.

Mit seinen neuen Songs bringt Charles Cleyn einen neuen Storytelling-Twist zum Indie-Pop Sound aktueller Größen wie James Vincent McMorrow und Dermot Kennedy hinzu: “I wrote a lot of songs trying to find the right balance between dancey and indie and I think I finally found that with Skeletons In Your Closet.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top