3 Gesundheits- und Fitness-Trends für ein bewusstes Leben

Bild von Heriberto Aguirre auf Pixabay

Gesundheit und Fitness liegen immer im Trend. Auf den eigenen Konsum und Körper zu achten, sich in Achtsamkeit zu üben und die eigene Verantwortung für ein gesundes und langes Leben zu übernehmen, sind Werte, die sich im Verlauf der Jahrzehnte ziemlich konstant gehalten haben. Dennoch gibt es Veränderungen in der Art und Weise, wie wir dies tun und welche Methoden derzeit angesagt sind. Wir stellen hier drei wichtige Trends vor.

Vegane Ernährung

Dass übermäßiger Fleischkonsum ungesund ist, ist keine neue Erkenntnis. Trotzdem ist es keine zehn Jahre her, da war Veganismus noch eine kleine Bewegung, über die man Witzchen machte und sich sonst nicht viel dabei dachte. Doch in der Bevölkerung reift die Erkenntnis, dass unser Lebensstil in engem Zusammenhang mit dem Klimawandel steht. Auch wenn die Mehrheit der Bevölkerung kaum Anstrengungen unternimmt, das Verhalten in Bezug auf Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu verändern, gehen doch immer mehr Menschen voran und tun etwas. Nicht erst seit den Fridays for Future-Megaprotesten ist klar, dass sich etwas ändern muss.

Heute zeigen Studien, dass in Deutschland 3,2 % der Bevölkerung vegan lebt. Dazu kommen 4,4 % Vegetarier und 29,1 % Flexitarier. Der komplette Verzicht auf tierische Produkte ist also nicht der einzige gangbare Weg. Bereits der Verzicht allein auf Fleisch oder die Reduktion des generellen Fleischkonsums haben deutliche Auswirkungen. Unsere Ernährung ist in Bezug auf das Klima nach Heizung und Verkehr der wichtigste Lebensbereich.

Die Rückkehr des Nutzhanfs


In unserer Kulturgeschichte spielte Hanf immer eine bedeutsame Rolle. Nicht nur als Faserlieferant und Medizin war die Pflanze wichtig, sondern oft auch als Rauschmittel genutzt, erlebte sie Anfang des letzten Jahrhunderts eine drastische Prohibition. Der berauschende Wirkstoff THC ist in Deutschland immer noch illegal. Umso besser, dass schon lange Hanfsorten verfügbar sind, denen die Bildung berauschender Inhaltsstoffe abtrainiert wurden. Aus diesen Pflanzen kann man hochwirksame Produkte gewinnen. Diese lassen sich unter CBD-Öle + Erweitert im Shop bestellen.
CBD ist mittlerweile der angesagteste Stoff, um etwas für die eigene psychische und physische Gesundheit zu tun. Cannabidiol (so heißt die Substanz ausgeschrieben) ist neuroprotektiv und entzündungshemmend, hilft bei Einschlafstörungen und Stress. Wer also einen gesunden Ausgleich sucht, ist hier genau richtig.
Wer gern selbst experimentiert und eigene Produkte erstellen will, kann mit CBD Blüten aus Deutschland als Rohstoff arbeiten. Die Extraktion mit Öl oder die Produktion von CBD-Butter ist damit ganz einfach möglich.

Achtsamkeit immer noch im Trend

Achtsamkeit ist nicht mehr nur die fernöstliche Philosophie mit buddhistischem Einschlag. Stattdessen gibt es wesentlich pragmatischere Methoden, den bewussten Umgang mit Körper und Geist im aktuellen Moment in den Vordergrund zu rücken. Neu ist dabei die Verknüpfung von Technik und Fitness-Helfern, um ein größeres Bewusstsein für Bewegung und Ruhe zu schaffen. Meditations-Apps und Wearables wie Schrittzähler oder Pulsmesser sorgen dafür, dass wir diesem Bereich den Platz in unserem Leben einräumen, der ihm gebührt. Auf diese Weise ist es wesentlich einfacher, eine achtsame Lebensweise zur Gewohnheit werden zu lassen: Die kleinen Helferlein erinnern uns daran und sorgen oft auch mittels Gamification für eine leichtere Integration.

Fazit

Verantwortungsbewusstes Handeln für die eigene Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten hängen eng miteinander zusammen. Moderne Technik kann dabei helfen, achtsam mit uns und der Umwelt umzugehen. 


Scroll to Top