Quelle: https://p1.pxfuel.com/preview/41/501/255/superhero-shirt-tearing-superman.jpg

007 mit rotem Cape? Wird Superman der neue James Bond?

Daniel Craig hängt sein Holster an den Nagel. Im November düst Craig, der seit „Casino Royale“ aus 2006 die Rolle als James Bond innehat, ein letztes Mal in der Rolle des Geheimagenten über die Leinwände. Doch „Keine Zeit zu Sterben“ wird für ihn der letzte Film in der Rolle des 007. Damit steht den Produzenten eine schwere Aufgabe bevor, denn die Rolle der Kultikone James Bond muss neu besetzt werden. Einer hat seinen Hut in den Ring geworfen, der sich schon 2005 um die Rolle beworben hatte, und nur knapp gescheitert sein soll: Superman „Man of Steel“-Darsteller Henry Cavill. Doch könnte der Superheld im roten Cape tatsächlich zum Bond werden? Neben ihm sind zahlreiche weitere charmante Schauspieler im Rennen um die Gunst der Produzentin Barbara Broccoli.

Die Rolle muss besetzt werden

Die Craig-Ära geht in der Geschichte des James Bond in diesem Jahr zu Ende. Der Schauspieler gab bereits offiziell bekannt, kein weiteres Mal in die Rolle des Geheimagenten 007 zu treten. Damit gilt es nun, einen neuen Kandidaten zu finden, der den Kultcharakter verkörpern wird. Das ist mit jedem Bond-Wechsel eine große Aufgabe, denn die von Ian Fleming ins Leben gerufene fiktive Figur ist bereits eine Legende Hollywoods. Keiner stellt so viel Geschick im Weltretten, mit Frauen, beim Stilbewusstsein und im Spiel unter Beweis wie Bond, James Bond. In vielen Bereichen schrieb er bereits Geschichte, so etwa in der Welt der Casinos, denn der Agent ist für seine legendären Casinoszenen bekannt. Schon im ersten Film, „007 jagt Dr. No“ ist er am Baccarat-Tisch zu sehen. Auch in „Feuerball“, „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ und „Goldeneye“ spielt er das Kartenspiel, sodass er dem Spiel durchaus zu mehr internationaler Bekanntheit verhalf. Heute ist das Spiel in Spielbanken rund um den Globus und auch im Online Casino neben Spielen wie Roulette und Blackjack eines der populärsten Spiele. Neben Baccarat gibt es auch einige weitere legendäre Szenen etwa am Roulette- und Pokertisch, wodurch Bond wahrlich Casinogeschichte schrieb. Ein weiterer Bereich, den Bond zu beeinflussen wusste, ist das Stilbewusstsein. Männlichkeit und Stil gehen bei 007 Hand in Hand, immerhin rettet James Bond im maßgeschneiderten Anzug die Welt, das macht ihm so schnell keiner nach.  

Hat Henry Cavill Chancen?

Mit all diesen Punkten und der hohen ikonischen Relevanz des Filmhelden muss schon bald ein neuer Schauspieler her. Damit steht eine Herausforderung bevor, denn die Erwartungen sind hoch. Einer der Kandidaten, der für die Rolle des Bond momentan diskutiert werden soll, ist Henry Cavill. Man kennt ihn aus unter anderem „The Tudors“ und der neuen Serie „The Witcher“ auf Netflix. Sein größter Auftritt war allerdings der als Superman in „Man of Steel“ 2013 sowie weiteren DC-Filmen wie „Justice League“ und „Batman vs. Superman“. Damit hört man Henry Cavill und rotes Cape in einem Atemzug. Kann ein Comic-Superheld in die Rolle von James Bond schlüpfen? Dies ist eine gute Frage, denn tatsächlich kam Cavill dem Bond-Dasein bereits 2005 sehr nahe. Damals soll er neben Craig gut abgeschnitten und sogar an zweiter Stelle als Favorit für die Besetzung gegolten haben. Inzwischen sind 15 Jahr vergangen, mit seinen 37 Jahren könnte er das perfekte Alter für einen Bond haben, auch das Aussehen für einen typischen 007-Agenten bringt er mit einer großen Statur und markanten Gesichtszügen mit sich. Wenn da nicht dieses (imaginäre) rote Cape wäre. Es wird spannend zu sehen, ob Broccoli ihn auch in der nächsten Runde das Bond-Castings erneut in Erwägung zieht oder ob die starke Konkurrenz zum Zug kommt.

Das ist seine Konkurrenz im Rennen um die Rolle

Neben Cavill sind noch einige weitere Mitstreiter im Ring anzutreffen, die für die Bond-Besetzung Gerüchten zufolge zu den Favoriten gehören. Die Gerüchteküche rund um den neuen Bond-Schauspieler köchelt bereits seit einer ganzen Weile. Zwischendurch wurde sogar vermutet, dass eine Frau die Rolle des Geheimagenten 007 übernehmen könnte. Die Produzentin verneinte dies jedoch bereits. In der Gerüchteküche ist momentan „Outlander“-Schauspieler Sam Heughan der Nummer eins-Kandidat. Der schottische Schauspieler wurde sogar einer Umfrage des Radio Times Magazins zufolge zum Favoriten der Fans für die Rolle gewählt. In „Bad Spies“ spielte er gerade 2018 einen Geheimagenten, und auch im Actionstreifen „Bloodshot“ konnte er bereits sein Können unter Beweis stellen. Anders als Cavill hat er noch keine definierende Rolle hinter sich, was ihm jedoch zugutekommen könnte. Es muss nämlich kein bekannter Hollywood-Star James Bond werden, denn die Rolle macht ihn zu einem. Weitere potenzielle Nachfolger sind „Game of Thrones“- und „Bodyguard“-Schauspieler Richard Madden, auch „Happy Valley“-Star James Norton und „Venom“-Superheld Tom Hady sollen potenziell das Nötige an den Tisch bringen, um sich bald James Bond bezeichnen zu können. Wem wird Craig das Zepter überreichen?

„Keine Zeit zu Sterben“ erscheint im November in den Kinos und wird Craigs letzter Auftritt als James Bond werden. Wer wird in seine Fußstapfen treten und als nächstes die wichtige Rolle einer solchen Kultfigur übernehmen? Kann Superman auch James Bond sein oder wird es einer der anderen Kandidaten werden? Es bleibt spannend.

Scroll to Top