in , , , ,

Video-Premiere: Rache-Movie im Comic-Stil von Felin

Felin credit: Fredrik Etoall
Felin credit: Fredrik Etoall

Wir freuen uns euch als Erste das Video zur neuen Single “Lalala” von Felin zeigen zu können.

LaLaLa (Official Music Video)

Wenn du das Video schaust, gelten die Datenschutz-Regeln von YouTube!

Bei LaLaLa geht es darum, sich heimlich zu wünschen, dass Karma bei einer Person, die dich verraten hat, zuschlägt. Doch Rache zu üben ist ein glitschiger Abhang, der wirklich schnell schmutzig werden kann, und das ist es, was in diesem Video gezeigt wird: Wie Missverständnisse und Lügen dich zu einem Punkt ohne Wiederkehr führen können. Sängerin Felin hatte schon immer eine Vorliebe für die Bösewichte in Filmen und nicht für die Helden, also war es natürlich, dass sie der Bösewicht in dieser Kurzgeschichte sein sollte.

Daher erzählt sie auch “Die Visuals sind etwas, das mir als Künstler sehr wichtig ist. Meine Songs sind oft von Filmen inspiriert und durch die Animation des Videos konnten wir auch im Video mit Sex und Gewalt voll auf Tarantino-Film-Assoziationen gehen.”

Wie das Video für LaLaLa gemacht wurde, fasst sehr gut zusammen, wie das Felin Collective funktioniert.

Während der Arbeit an den Live-Visuals hatte der Animator die Idee, ein Video im Modesty Blaise Stil für einen der Songs zu erstellen. Felin liebte die Idee und dachte, man sollte sie in einem Musikvideo umsetzen. Also wandte sie sich dann an Freunde und Drehbuchautoren und es entstandt eine dunkle, sexy Rache Geschichte. Durch einige andere Freunde wurde Felin auf den super talentierten Illustrator, der an Projekten mit Jonas Åkerlund und vielen Filmen gearbeitet hat vorgestellt und er erweckte die Geschichte mit Bildern zum Leben. Das Video ist also wirklich ein Ergebnis, das aus dem Felin Collective entstanden ist.”

Im November erscheint mit “Reckless Dreamers” das Debüt-Album, dass weitere Kapitel der Rachegeschichte erzählt.

Sag es deinen Freunden!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Copyright Juliette Rütz Achille Lietha Patrick Betschart Alexis Saile Anne Gueldner

Tim Freitag: Zwei katzige Remixe von “Tip Toe”

Raising Dion | Offizieller Trailer | Netflix