The Royal Belgian Conspiracy - credits Moozy

The Royal Belgian Conspiracy – eine Mischung aus Sufjan Stevens, Bon Iver und Ben Howard

Mit “The Programming Is Wrong” präsentiert The Royal Belgian Conspiracy  aus Australien die dritte Single aus ihrem kommenden Debütalbum “Ghosts & Whispers”. Ein weiteres Indie-Folk-Pop-Juwel, das den stimmungsvollen Gesang von Sänger Moozy mit dunklen Texturen, eindringlichen Harmonien, Streichern und perkussiven Wendungen verbindet.

Jede Strophe offenbart eine neue Welt und nimmt den Hörer mit auf eine wunderschöne und unerwartete Reise. Eine Mischung aus Sufjan Stevens, Bon Iver, Ben Howard, The Milk Carton Kids und Gregory Alan Isakov. Im Song geht es um die Vorstellung, eines Tages aufzuwachen und festzustellen, auf einmal an einem ganz anderen Ort zu sein, als man es sich vorgestellt hat, so als würde man in seinen Träumen aufwachen und dort festsitzen. Es ist in vielerlei Hinsicht eine Ode an die Realität, dass sich unser Leben nie wirklich so entwickelt, wie wir es uns vorgestellt haben, dass immer unerwartete Wendungen auf uns warten und der Weg nach vorne nicht immer klar ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top