MOUNT WINSLOW (c) Lena Vollbehr

Newcomer Mount Winslow mit zweiter Single “Closing Phrase”

Nach den schönen Echos auf die Debüt-Single der Band vor zwei Wochen releasen Mount Winslow heute ihren zweiten Song. In “Closing Phrase” geht es um unterschiedliche Generationen und die Konflikte, die sie austragen. Und darum, wie sich die Perspektiven über die Jahre verschieben.  Den Song gibt es – verpackt in einem Lyric Video – auch auf Youtube, also auch hier bei YAGALOO!

Mount Winslow – Closing Phrase (Official Lyric Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Genretechnisch bewegen sich Mount Winslow zwischen organischem Indie-Folk und Shoegaze-Momenten. Einflüsse von Ben Howard und den jungen Coldplay hört man auf jeden Fall! Oft wird auch der Vergleich zum Sound der Giant Rooks gezogen.

In genau zwei Wochen kommt Mount Winslows – sechs Songs zählende – Debüt-EP, die so heißt wie die erste Single: “Burden of Time“.

Mehr Infos über MOUNT WINSLOW

Den derzeit an allen Ecken präsenten Indie-Folk-Playlist-Sumpf könnte man wohl am ehesten mit den Worten “Ganz schön, aber viel hängen bleibt da nicht” beschreiben. Ein Glück, dass sich die vier Paderborner von Mount Winslow da etwas weiter ins offene Meer treiben lassen und Songs schaffen, die sich wie eine (leider noch) fiktive Zusammenarbeit von Ben Howard, den jungen, unverbrauchten Coldplay und Mogwai anhören. Mal raue, mal anschmiegsame Vocals, hallgetränkte Gitarren, markante Fills, breite Klangflächen, organische Sounddetails in jedem Winkel der Songs und ein unkonventionelles Spiel mit Rhythmus und Dynamik zeigen, dass die vier ihr Handwerk beherrschen. 

Burden of Time – die erste Single von Mount Winslow

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzten Sommer haben sie sich ins Studio zurückgezogen. In ländlicher Idylle sind sechs Songs entstanden, die einen kritischen Blick auf die schnelllebige Gesellschaft unserer Zeit offenbaren. Themen wie Eskapismus und Fernweh ziehen sich durch die herrlich-warm und analog produzierte Platte, die zwar geduldig ihre Ruhemomente zelebriert, sich aber auch nicht zu schade ist, an den richtigen Stellen euphorisch auszubrechen. Am 15. März erscheint “Burden Of Time”.

QUELLE: BAND PR / Fotocredit: Lena Vollbehr / Offizielle Homepage der Band


Hier gibt es mehr MUSIK-NEUERSCHEINUNGEN zu entdecken!

Howie ist ja auch als Fotograf unterwegs – buche ihn jetzt für dein ganz persönliches Fotoshooting!

Kommentar verfassen

Scroll to Top