Neuer Schwung im Bett – So sorgst du für frische Anziehung

Bild von Sasin Tipchai auf Pixabay

Viele Paare stellen sich nach einiger Zeit die Frage, wie sie wieder für mehr sexuelle Anziehung in ihrem Alltag sorgen können. Nach einigen Jahren in der Beziehung ist es die Lust, die auf der Strecke bleibt. Dabei können schon kleine Änderungen ausreichen, um das Liebesleben wieder so richtig in Schwung zu bringen. Wie genau dies gelingen kann, sehen wir uns hier in diesem Artikel an.

Über Vorlieben sprechen

An erster Stelle steht die offene Kommunikation mit dem Partner. Erst dadurch bietet sich uns die Möglichkeit, die Wünsche des anderen mit einzubeziehen. Doch selbst vertrauten Paaren fällt es immer wieder schwer, sich für eine solche Unterhaltung zu öffnen. Wer sich den großen Mehrwert vor Augen führt, der mit dieser offenen Kommunikation verbunden sein kann, wird eher die nötige Motivation dazu verspüren.

Vielleicht eröffnen sich neue Perspektiven auf gemeinsame Vorlieben, die jedoch bis zu diesem Tage gar nicht als solche wahrgenommen werden konnten. Von dort aus ist es nur noch ein kleiner Schritt, um diese Ideen in die Tat umzusetzen. Umso mehr lohnt es sich, den richtigen Zeitpunkt für dieses Gespräch mit dem Partner oder der Partnerin schon bald abzupassen.

Neue Erfahrungen machen

Der Mensch neigt zu Routinen, was sich auch im Bett deutlich zeigen kann. In der Praxis handelt es sich dabei um einen der typischen Lustkiller, die aber leicht vermieden werden können. Dies ist möglich, indem hin und wieder für neue Reize gesorgt wird. Für das eine Paar kann es der Griff zu einem Spielzeug sein, das bislang nicht mit einbezogen wurde.

Andere gehen für sich noch einen großen Schritt weiter und begeben sich zum Beispiel auf die Suche nach sexuellen Kontakten außerhalb ihrer Beziehung. Im World Wide Web gibt es eine ganze Reihe von Portalen, die genau dies bieten können. Ein erprobter Erotik Markt ist zum Beispiel hier auf dieser Seite zu finden. Auch der Kontakt mit neuen Menschen kann seinen Teil dazu beitragen, dass das Liebesleben wieder an Fahrt aufnimmt. Das Öffnen der Beziehung ist bisweilen sogar eine geeignete Möglichkeit, um diese doch noch zu retten.

Stress reduzieren

Einer der typischen Lustkiller, die leider nicht immer aus dem Alltag ferngehalten werden können, ist der Stress. Dieser wird dann zum Problem, wenn es sich um chronischen Druck handelt, von dem sich die Verantwortlichen gar nicht mehr befreien können. Nach einem Tag voller Anspannung sind wir am Abend und in der Nacht auch nicht mehr an unserem Partner interessiert.

Ein wirksames Mittel, um die Lust auf diesem Wege wieder zurück in die Beziehung zu holen, ist die erholsame Pause im Alltag. Auch Techniken der Entspannung können ihren Teil dazu beitragen, dass wir das Problem überwinden.

Auf die Gesundheit achten

Zum Abschluss lohnt sich noch der Blick auf unser persönliches Wohlbefinden. Wer auf seine Gesundheit und einen guten Schlaf achtet, wird nicht nur selbst mehr Lust verspüren. Darüber hinaus wächst auch die Anziehung, die der Partner oder die Partnerin verspürt. Wer auf seine Ernährung achtet und hin und wieder Sport treibt, übt damit indirekt auch einen Einfluss auf sein Liebesleben aus. 


Scroll to Top