Margo Price‘ neues Album: „That’s How Rumors Get Started“

Am heutigen Tag veröffentlicht die Musikerin Margo Price ihr drittes Album „That’s How Rumors Get Started“ via Loma Vista Recods. Aber diesmal trägt Price – Sängerin, Songschreiberin, Produzentin, Gitarristin und Schlagzeugerin – ihr Herz nicht so leicht auf der Zunge. Mit „That’s How Rumors Get Started“ hat die Musikerin eine genreverbindende Rock’n’Roll-Show geschaffen, welche die Menschen zum genaueren Zuhören bringt. Und zu Hören gibt es viel: das Album erstreckt sich über gewaltigen Soft-Rock, brennende, psychedelische Rock Balladen, stampfende Straßenlieder; gespickt mit ein paar Spritzern Popmusik.

„This album is about relationships“, sagt Margo über ihre erste Veröffentlichung für Loma Vista Recordings. Voller ergreifender Reflexionen über die Mutterschaft und einer scharfen Prosa, die Mythologie des Rock-and-Roll-Erfolges entlarvt, zeigt sie mit Hilfe der Produktion ihres langjährigen Freundes Sturgill Simpson, wie sich beides in unerwartete Richtungen entfaltet.

Margo Price klingt auf dem Mid-Tempo Titelstück sicher, teils wie eine Postkarte an ein Nashville, das sie schon lange nicht mehr gesehen hat, teils luftiger, wie ein Piano-Pop-Kuss an einen brückenbrechenden Ex-Freund. Während die ersten beiden Alben von Price mit ihrer Tour-Band, den Price Tags, aufgenommen wurden, arbeitete sie für “That’s How Rumors Get Started“ in einer neuen Konstellation, einer Gruppe, die Simpson mit ihr zusammengestellt hat: Gitarrist Matt Sweeney, Bassist Pino Palladino, Schlagzeuger James Gadson, Keyboarder Benmont Tench.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top