Luca Wilding veröffentlicht mit seiner Single “Heartachers” Dreamfolk zum Dahinträumen

Luca Wilding veröffentlichte vor Kurzem seine Debütsingle ‚Heartachers’; ein einzigartiger und schöner Dreamfolk-Song, der aus den unzähligen transformativen Erfahrungen, die sein Leben bis jetzt gespickt haben, gezogen wurde.

Der nun erschienene zugehörige Kurzfilm erzählt die Geschichte eines jungen Pyrotechnikers in Tultepec, Mexiko, der bereit ist, für die Sache, die er liebt, zu sterben – “In dieser Stadt gibt es diese überwältigende Tendenz, dass die jungen Männer durch das Feuer ihr Leben verlieren… Das hat mich fasziniert. Es erinnerte mich daran, wie leicht Menschen von ihrer eigenen Traurigkeit abhängig werden können. Aber mehr noch, es ließ mich an das Thema des Liedes denken, an die Traurigkeit, die sie wie eine Flamme erfasste, und wie die Menschen, die zurückgelassen wurden, keine andere Wahl hatten, als die Asche zu akzeptieren. Ich liebe es, wie der Film dieses erbauliche Ende hat.”
Heartachers ist ein Lied über das Loslassen, über die Erkenntnis, dass Veränderung und Verlust und Schmerz nur andere schöne Seiten des Lebens sind, und dass keine noch so große Sehnsucht sie jemals aufhalten kann. 

“Heartachers” selbst ist auch ein Song über den Umgang mit psychischen Krankheiten, den der Brite für einen Freund schrieb.
“Es war als eine Art Aufruf zu den Waffen gedacht”, sagt Wilding, “eine Beschwörung der Kraft, die man braucht, um die Berge des Geistes zu überwinden. Es erzählt die einfache Geschichte des Versuchs, jemanden trotz all seines Schmerzes und trotz seiner Traurigkeit zu lieben”.

Angeführt von einer sanft gezupften E-Gitarre, ist Wildings Stimme voller Schmerz und Leidenschaft, während sie durch die erste Hälfte des Stücks gleitet, bevor ein kühner Spritzer Instrumentierung das Stück ganz woanders hinführt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Luca Wilding “Heartachers”
Scroll to Top