Credit: Flowers In Concrete

Flowers in Concrete und Dim Prospects mit Split!

„Flowers In Concrete“ konnten das offensichtlich nicht. Die Hardcorepunk-Band, die in den 1990er- und 00er-Jahren in Österreich und dem benachbarten Ausland die Bühnen unsicher machten wagten fast auf den Tag genau 15 Jahre nach ihrem letzten Live Auftritt ein viel umjubeltes Comeback in ihrer Heimatstadt Weiz (Steiermark). Seitdem wurden einige Konzerte mehr gespielt, zwei bis dato unveröffentlichte Songs auf dem „15th Anniversary Noise Appeal Singles-Club“ und die legendäre „Aufrecht“ LP zum 20-jährigen Jubiläum – neu gemastert – veröffentlicht.
Nun steht die Band vor der erstmaligen Veröffentlichung von neuem Material. In gewohnt hart-melodischer Manier hauen Pepi (dr), Tom (Voc, Git) und Flax (Voc, Bass) fünf neue Stücke raus deren politische Message eindeutig eingängig ist – Strahler 80-Cover inklusive.

„Kann man denn so einfach alles vergessen?
Kann man denn so einfach einen Schlussstrich zieh‘n?“

Als Partner für diese Split-Veröffentlichung konnte der wiener Hardcorepunk-Sechser „Dim Prospects“ gewonnen werden, deren Mitglieder in ihrer musikalische Vergangenheit in Bands wie „Target Of Demand“, „Those Who Survived The Plague“, „Knallkopf“ oder „Brambilla“ schon mehrfach auf die „Flowers“ getroffen sind. 

Hardcore trifft auf melodischen Punk gepaart mit Texten, bei denen man gar nicht anders kann, als die Faust gegen Himmel zu strecken, mitzusingen und zu tanzen.

„It‘s people like us against people like you.
From the basement-dwellers
to lawyers and docs.
We force our hate right down your throat
until your life is falling apart.“

  • 1
    Share
Scroll to Top