Evan Freyer - Lufre Photography

Evan Freyer – Crowdfunding geht in die nächste Stufe

Evan Freyers Crowdfunding-Kampagne erreicht Minimalziel – Stretch-Goals in Reichweite

Wuppertal, 16.11.2018 – Die vor kurzem gestartete Crowdfunding Kampagne vom Wuppertaler Singer-Songwriter Evan Freyer wurde innerhalb von sechs Tagen zum Erfolg. Von nun an sammelt Freyer bis zum 30.11.2018 weiter Geld, um Stretch Goals zu erreichen. Die Schwarmfinanzierung soll es dem Musiker vor allem ermöglichen, das neue Album mit dem Titel Verpixelt auch auf Vinyl zu veröffentlichen.
Bereits nach sechs Tagen stand fest: Die Schallplatte kann gepresst werden!

In weniger als einer Woche konnte Freyer über 1.000€ von Fans und Unterstützern sammeln, nun sind die ersten Stretch Goals in Reichweite. Neben einem elften Song, der inzwischen ebenfalls finanziert werden konnte, wird mit den weiteren Stufen das Album Stück für Stück besser gemacht. Ab 1.400€ kann die Schallplatte auf qualitativ besseres, 180g schweres Vinyl gepresst werden, ab 1.500€ wird diese auch noch farbig. Das letzte Ziel, das erreicht werden kann, ist ein aufwendiges Gatefold-Cover, das ab 1.800€ realisiert wird. Noch bis zum 30.11.2018 läuft die Crowdfunding-Kampagne.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Evan Freyer – Die Stunde, die nicht existiert

Bereits 2013 hatte Evan Freyer eine erfolgreiche Schwarmfinanzierung durchgeführt und auch dieses Jahr hofft der Wuppertaler auf rege Unterstützung. Das Album Verpixelt ist bereits vollständig aufgenommen und wird momentan durch Jan David Engel, ehemaliger Gitarrist der Bon-Jovi-Coverband Crossroads, gemischt. Im Frühjahr 2018 ging man für die Schlagzeugaufnahmen in Marc Sokals Studios der Carousel Productions, wo zum Beispiel schon Henrik Freischlader aufgenommen hat. Auf dem Album werden zehn Songs erscheinen, die mal emotional und mal
kritisch auf die Gesellschaft blicken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Songs wie Digitaler Held oder Ongida thematisiert Evan Freyer die zunehmende Anonymität durch das Internet, die bei ersterem Song zu einer Isolation und bei letzterem Titel zu einer Radikalisierung führen kann. Darüber hinaus wird Verpixelt auch stimmungsvolle Songs wie den
Mut machenden Titel Weißes Rauschen, der als Akustik-Version bereits auf der letztjährigen EP Klampfenklänge aus dem Kleiderschrank erschienen ist, beinhalten. Auch der auf Live-Konzerten des Songwriters immer beliebte Titel Der Geilste wird als Band-Version auf dem Album für gute
Laune sorgen.
Die Crowdfunding-Kampagne wird über das Portal Startnext abgewickelt; als Minimalziel rief Freyer 1.000 Euro aus. Interessierte Unterstützer können bei der Kampagne aus unterschiedlichen Belohnungen wählen, vom Downloadcode über eine signierte Schallplatte mitsamt namentlicher
Nennung im Booklet bis hin zu einem Wohnzimmerkonzert innerhalb NRWs. Die Kampagne ist über die Adresse www.startnext.com/evanfreyer-verpixelt erreichbar, Unterstützer können via Kreditkarte, Überweisung oder Lastschrift bezahlen.

Quelle: PR / Patrik Nordsiek  Foto: LUFRE PHOTOGRAPHY

Kommentar verfassen

Scroll to Top