Ein Appell, über mentale Gesundheit zu sprechen: Ryan Edmond veröffentlicht die Single “If She Knew”

Nach den erfolgreichen Veröffentlichungen seiner umwerfenden Debüt-Single “From The Start” und dem verträumten “Stockholm”, kehrt der in Schweden lebende Australier mit seiner letzten Single „If She Knew“ zurück, bevor seine erste EP im September dieses Jahres das Licht der Welt erblickt. Produziert wurde der Titel von Craig Harnath (Motor Ace, Jet, Bodyjar) und Jez Giddings (Paul Dempsey, The Living End, Ash Grunwald) in den Hot House Studios, Melbourne.

Mit einer psychedelisch angehauchten E-Gitarre, ruhigem Schlagzeug und schwerem Bass zieht ‘If She Knew’ sofort in seinen Bann.
Der fesselnde Gesang von Ryan Edmond ergänzt einen Text über ein sensibles Thema – das Gespräch über mentale Gesundheit – eine Botschaft, die gehört werden muss.

“I started writing ‘If She Knew’ after seeing a woman standing up on a bridge screaming at the top of her lungs […] we need to take care and look after each other, as well as letting go of the stigma that it’s shameful to reach out to friends, family or professionals if you feel that you need someone to talk to.

Edmonds Singles „From The Start“ und „Stockholm“ wurden von Kritikern wie triple j, triple j Unearthed, Clash Magazine, Forte Mag und AAA Backstage hochgelobt und erregten auch in Deutschland mit Beiträgen in The Mellow Music, Sound&Books und in den Rotationen von deutschen Radiosendern wie Deutschlandfunk Kultur, Radio Rumantsch, Eldoradio und Campusradio Mainz erste Aufmerksamkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ryan Edmond “If She Knew”
Scroll to Top