Das Spektakel in der Hauptstadt „Reflex Festival“ am nächsten Wochenende


Das Reflex Festival lädt Liebhaber*innen energetischer elektronischer Musikkultur vom 3. bis 6. Juni erstmalig zu vielfältigen Formen künstlerischen Ausdrucks ein.

Für genau 72 Stunden verbinden sich die Alte Münze und Else zu einem gemeinsamen Festival um intensive Begegnungen zu ermöglichen. Hier könnt ihr Euch mit Bassliner Shuttles zwischen den zwei Venues bewegen. 

Als Alternative zu den digitalen Sphären des Individualismus schafft das Reflex Festival einen analogen Raum, um gemeinsam Veränderungen in Wahrnehmung, Denken und Handeln zu erforschen und zu leben

Entstanden ist das Reflex Festival aus Liebe zur elektronischen Musikkultur und zum respektvollen Miteinander als kollektive Erfahrung. In beiden Locations sind vielfältige künstlerische Ausdrucksformen erlebbar. Von Installationen über Performances bis hin zu Lesungen, welche die gesellschaftlichen Spannungen des Für- und Gegeneinanders der letzten zwei Jahre reflektieren. Das Festival lebt von Toleranz und Kreativität und möchte inspirieren, vorgegebene Identitäten, Rollen und Verhaltensweisen zu hinterfragen und sich für einige Tage frei von gesellschaftlicher Konformität zu fühlen.

Freut Euch auf Künstler*innen wie Cassie Raptor, Cecilia Tosh, Cera Khin, Christoph Faust, Clara Cuvé, DJ Hyperdrive, Future.666, La Fraicheur, Lokier, Métaraph, Projekt Gestalten, Shaleen und viele weitere etablierte und aufstrebende Acts. Der einzigartige Sound einer Auswahl von Showcases kuratierender Kollektive, wie DURCH, GEGEN, HARD TRADE, ISMUS, PORNCEPTUAL, SACHSENTRANCE, SYNOID und XXETEXX untermalen die musikalische Extase.Weitere Informationen unter: www.reflex-festival.de


Scroll to Top