in ,

The Courteeners starten Video-Trilogie

Courteeners Credit Lindsey Holt
Courteeners Credit Lindsey Holt

„Heavy Jacket“, der erste Song aus dem im Januar erscheinenden Album „More. Again. Forever.“ der Briten The Courteeners bekommt endlich ein Video.

Das Video für „Heavy Jacket“, das von Joe Connor inszeniert und im Trubel einer Partynacht spielt, ist die erste Folge einer dreiteiligen Zusammenarbeit zwischen Courteeners und der renommierten Autorin Emma Jane Unsworth. Courteeners begannen mit Unsworth zu arbeiten, nachdem Frontmann Liam Fray sie bat, etwas speziell für die Band zu schreiben. Die von ihr vorgetragene Geschichte – mit dem Titel Better – wurde zu einem Kurzfilm verarbeitet, der aus einer Courteeners-Musikvideo-Triloges besteht. Die drei einzelnen Teile der Geschichte werden auch online gelesen werden können, zeitgleich zu ihrem zugehörigen Video – der erste Teil der Kurzgeschichte ist hier zu lesen.

Courteeners – Heavy Jacket (Official Video)

Wenn du das Video schaust, gelten die Datenschutz-Regeln von YouTube!

Zu der Kollaboration sagt Liam Fray:
Ich bin schon seit langem ein Fan von Emma und ihren Worten. Sie hinterlässt beim Leser einen Eindruck, der viel länger anhält als die Seite beim Lesen an sich. Ich las ihr Werk „Animals“, während ich letztes Jahr in den Staaten war, und obwohl ich Trost darin fand, zog mich der der Spiegel, das es mir vorhielt – der fortwährende Jekyll und Hyde, wen man in seine Dreißiger kommt und nicht zu wissen, ob du die richtige Entscheidung triffst oder ein richtiges verdammtes Chaos in deinem Leben verursachst – immer tiefer hinein.

Ich bin begeistert und geehrt, dass wir zusammen mit Joseph Connor daran arbeiten konnten, eine kleine Welt zu schaffen, in der diese Lieder und Charaktere existieren können. Ich glaube, dass literarische Werke, Film und Musik enge Verwandte sein können (diejenigen, die sich verstehen!) Es war ein Traum, mit so talentierten Menschen wie Emma und Joseph zusammenzuarbeiten – mit denen wir seit Jahren an verschiedenen Projekten arbeiten. Die Videos sehen und fühlen sich wirklich wie Kurzfilme an, und das liegt an Joseph und seinem Team, die vom ersten Tag an unglaublich leidenschaftlich waren. Ich denke, wir haben etwas ganz Besonderes geschaffen und ich hoffe, dass es ankommt. Genießt es.“

Emma Jane Unsworth fügt hinnzu:
Dieses Projekt hat sich wie reine Magie angefühlt. Ich habe noch nie zuvor ein Musikvideo geschrieben und fühlte mich geehrt, als Liam mich bat, eine Geschichte für die Songs zu schreiben – das neue Album ist so kraftvoll und poetisch, ein wirklich dringendes Kunstwerk, voll von Themen, von denen ich besessen bin: die komplexe Suche nach Selbstvervollkommnung; wie wir jemals Zuflucht in unserem menschlichen Körper finden; die Teile von uns, die bestehen bleiben, wenn wir älter und nicht immer weiser werden; die Teile von uns, die wir zurücklassen, wenn wir die richtige Ausstiegsstrategie finden. Die Dinge, an die wir uns ab und an erinnern müssen, nach einem schweren Rückschlag. Ich fühle mich so glücklich, dass ich die Chance hatte, mit den Courteeners zusammenzuarbeiten, um Geschichten mit ihren wunderschönen Liedern zu verknüpfen – und darüber was Joseph Connor und die Schauspieler und Designer in den fertigen Filmen geschaffen haben. Etwas auf das wir alle sehr stolz sein können.”

Courteeners kündigen ihr sechstes Album „More. Again. Forever.“ an. Der Nachfolger des 2016er Albums “Mapping The Rendezvous” erscheint am 17. Januar 2020 über Ignition Records. In ihrer Heimat zählt die Band zu den größten und beliebtesten Indie-Bands, bewiesen durch die ausverkaufte Show in Manchesters Heaton Park mit 50.000 Zuschauern diesen Sommer. „More. Again. Forever“ besteht aus zehn Songs, die diesen Ruf garantiert zementieren werden.

Photo-Credit: Lindsey Holt

Sag es deinen Freunden!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Barely Autumn - Photo Credit: Francis Vanhee

Barely Autumn mit neuer Single “Abortion Coffee”

Hollow Coves - Photo: Madi Kliendienst

Hollow Coves mit bewegender Single „Anew“ samt neuem Musikvideo