Chris Robinson Brotherhood ©Jay Blakesberg

Chris Robinson Brotherhood auf “Servants of the Sun” Tour 2019

Chris Robinson Brotherhood auf “Servants of the Sun” Tour 2019 am 25.07.19 im Berliner Columbia Theater

Mit seiner 2011 gegründeten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD hat Protagonist Chris Robinson seinen Ruf als einer der angesehensten Musiker seiner Generation zementiert. Sechs Studio- und vier Live-Alben hat die bei Fans als CRB bekannte Band seitdem abgeliefert. Stetiges Touren und zahlreiche ausverkaufte Shows in den USA sind für die BROTHERHOOD Ansporn zu mehr: sie befinden sich in einer Hochphase ihres Schaffens. Chris Robinson betont wie froh er über die Freiheit der einst als Experiment gegründeten und nun etablierten CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD ist – keine Verantwortung für ein Band-Erbe, keine Nostalgie beeinflusst sie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chris Robinson Brotherhood live | Rockpalast | 2018

Für ihre Studioproduktion „Barefoot in the Head“ (2017) wurden die „Brüder im Geiste“ bejubelt als „meisterliche Musiker auf einer Gralsuche nach dem kosmischen Herz von Kalifornien“ (Mojo). Man kann sich die Sessions im liebevoll „Brotherhood Arts Laboratory“ genannten Tonstudio mit Pazifikblick vorstellen, die Robinson als einvernehmlichen kreativen Prozess mit fast mystischer Atmosphäre beschreibt. Heraus kommt mal folkiger Rock’n’Roll,  mal mächtiger, psychedelischer Americana-Sound mit bluesiger Leadgitarre und funkigen Klavierklängen.

Mit diesem progressiven, dynamischen Rock’n’Roll war auch Chris Robinsons bekanntes Vorgängerprojekt „The Black Crowes“ über alle Maßen erfolgreich geworden. Über sechs Millionen Mal verkaufte sich das Debüt-Album „Shake Your Money Maker“. Die zeitlosen Rock’n’Roll-Hits „Hard To Handle“ und „She Talks To Angels“ sind von dieser Platte. In den 90er Jahren hob die Karriere der Black Crowes noch stärker ab und führte die Band zu großer Produktivität: sie nahmen in dieser Zeit acht Studioalben auf und tourten fast ununterbrochen. Ihr zweites Album „The Southern Harmony & Musical Companion“ (1992) stieg auf Platz 1 in den Billboard Album Charts. 2014 lösten sich „The Black Crowes“ auf.

Über die Jahre hat Robinson mit anderen legendären Künstlern wie Jimmy Page von Led Zeppelin oder Phil Lesh und Bob Weir von The Grateful Dead  zusammengearbeitet und mit unzähligen Musikern gemeinsam Songs produziert.

Am 25.07.19 spielt  Chris Robinson Brotherhood auf “Servants of the Sun” Tour 2019 im Berliner Columbia Theater
(Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 19 Uhr, VVK: 28 Euro,
Tickethotline: 030 30 10 6 80 85, www.trinitymusic.de,www.dodotickets.de)

Quelle: Trinity Music / Foto-credit: Jay Blakesberg

Hier kannst du weitere ENTERTAINMENT Videos kostenlos anschauen!

Howie ist ja auch als Fotograf unterwegs – buche ihn jetzt für dein ganz persönliches Fotoshooting!

Kommentar verfassen

Scroll to Top