Ausnahmekünstler Anthony Hüseyin mit neuem Video

Pretty Boys ist das vierte Musikvideo des Berliner Singer-Songwriters Anthony Hüseyin von seinem zweiten Album “The Lucky One”. Das neue Video ist in Zusammenarbeit mit der in Berlin lebenden libanesischen Videokünstlerin Cynthia-ël Hasbani entstanden.

“Pretty Boys” ist eine Kritik durch Parodie auf konventionelle Schönheitsstandards und unsere Hassliebe zu ihnen. Es geht um die Zerstörung derjenigen, die diese Standards in unserem täglichen miserablen Dating-Leben blind verstärken. 
In diesem Video sehen wir immer wieder nur eine bestimmte Art von Körper, Geschlecht und Farbe, und wir als Zuschauer bekommen einen Einblick in die Antwort darauf, wer diese normativen und konventionellen, fähigen Schönheitsstandards in unserem Leben durchsetzt – und fördern sie. 
Wir wachsen auf und werden dazu erzogen, ständig danach zu streben, seidenglatte und helle Haut zu haben, haarlose Körper mit üppigem Kopfhaar, ein paar Kurven, aber nicht zu viel, ein bisschen Arsch oder ein bisschen Busen, aber nicht beides, nichts wackelt, keinen Bauch, aber mehr Muskeln.

 “Nehmen Sie nicht zu viel Platz ein. Konfrontieren Sie mich nicht mit Ihrer Fettheit und was Fett bedeutet. Oder wenn Sie Platz brauchen, dann sehen Sie wenigstens konventionell schön aus. Wenn Sie laufen – halb nackt in den Berliner Clubs oder irgendwo in Berlin tanzen wollen, dann sehen Sie wenigstens fit aus und haben die Muskeln und den 6er-Pack! Dann können Sie ohne Sorge Platz nehmen. Stellen Sie sich in die Schlange, passen Sie sich der Masse an, ernähren Sie sich von der Akzeptanz. Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, werden Sie eher früher als später merken, dass das Innere dieser Standards hohl oder verfault ist. Sie merken, dass Sie Ihren Kuchen küssen und auch essen können – wahrscheinlich nur vorübergehend, wenn Sie in Berlin sind.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top