BILD-Renntag 2016 erfolgreich: Heitere Stimmung & tolle Musik!

BILD-Renntag 2016 erfolgreich: Heitere Stimmung & tolle Musik!

Der 1.Mai ist bei vielen Leuten mittlerweile immer rot im Kalender markiert, denn dann geht in Gelsenkirchen die Post ab. Auch in diesem Jahr war der BILD-Renntag im Gelsentrabpark ein voller Erfolg. Mehrere tausend Zuschauer nutzten das sonnige Wetter aus, sorgten für heitere Stimmung, genossen die tolle Musik und das abwechslungsreiche Star-Aufgebot. Publikums-Magnete: Die diesjährigen DSDS-Finalisten Laura, Prince und Thomas.

Den musikalischen Anfang auf der Bühne wagte die 16-jährige Nachwuchssängerin Jennifer Bödeker, die sich trotz anfänglicher technischer Probleme nicht aus der Ruhe bringen hat lassen und das Publikum mit einem "Lush Life"-Cover überzeugte. Auch Vivien Barman konnte mit ihrer krassen Stimme und einer Ballade punkten. 

Ebenfalls auf der Bühne: Pati. Die zurückhaltende Sängerin ist keine Unbekannte. Sie konnte im letzten Jahr die "Popstars"-Jury (ja, es gab eine weitere Popstars-Staffel!) von sich überzeugen und schaffte den Sprung in die Band Leandah. Nach dem Band-Aus gibt Pati aber nicht auf und begeisterte in Gelsenkirchen mit ihrer ersten, selbstgeschriebenen Solo-Single "Mit Dir"

Helena Fürst

Helena Fürst, die nach ihrem Dschungelcamp-Aufenthalt unter die Entertainer gegangen ist, durfte bei dem diesjährigen Spektakel natürlich auch nicht fehlen. "Die Anwältin der Armen" performte u.a. ihren neuen Song "Ich will wieder mal Tanzen gehen". An ihren Entertainer-Qualitäten und der Lippen-Synchronität muss die Gute aber noch arbeiten. 

Evy

Ganz professionell hingegen: Pop-R&B-Queen Evy, die ihre aktuelle Single "Perfect Beat" mit im Gepäck hatte. Dieses Mal verzichtete die symapathische Sängerin allerdings auf ihre Tanz-Crew und eine Show mit Outfit-Wechsel, was der Stimmung allerdings keinen Abbruch getan hat, sondern zeigt, dass sie auch ohne viel Schnick-Schnack überzeugen kann. 

Jenifer Brening

Jenifer Brening ist mittlerweile ein bekanntes Gesicht auf dem BILD-Renntag und ist nun offenbar auch unter die Tanz-Mäuse gegangen. Zu ihrer Single "Miracle" gab es für das Publikum eine interessante Tanz-Performance, wie man sie so von ihr bisher nicht gesehen hat. 

Joelina Drews

Dass Joelina Drews am Mikrofon und Damon Paul an den Turn-Tables eine gute Kombo ist, hat sich beim Bild-Renntag gezeigt. Ein neuer, frisch aufgenommener Song kam auf jeden Fall sehr gut beim Publikum an. 

Marcella de Blasius

Natürlich ist dieses Event auch immer für ein paar Skurrilitäten zu haben. Eine davon: Marcella de Blasius, die in den DSDS-Castings bereits für einige Lacher gesorgt hat. Wie damals bei der Jury, wollte ihr Song "MDB", den sie acapella in Gelsenkirchen vortrug, nicht wirklich zünden. Dann einfach beim nächsten Mal. 

Willi Herren und Helena Fürst

Eine echte Stimmungskanone hingegen ist Willi Herren. Mit "So gehen die Gauchos (so gehen die Deutschen)" , "Ich geh mit meiner Laterne" und weiteren Stimmungskrachern konnte er das recht junge Publikum schnell für sich gewinnen. Außerdem performte er mit Helena Fürst  "Is mir egal", was wohl auf die ganze Kritik, die die Entertainerin momentan einstecken muss, anspielen sollte. Hierbei hat er ihr auch ein bisschen Nachhilfe in Sache "Entertainen" gegeben. 

 

Für ebenso gute Stimmung hat die fünfköpfige Boyband Mystery Brotherz gesorgt, die nicht nur mit Harmonien überzeugen konnte, sondern auch mit coolen Choreographien. Da war nicht nur das junge Publikum begeistert. 

 

Neben diesen Acts waren natürlich auch noch viele andere am Start. Marta und Jürgen Trovato, bekannt aus "Die Trovatos", gaben einige ihrer Songs zum Besten. Benjamin Boyce, bekannt durch "Caught in The Act", brachte mit alten Boyband-Songs ein nostalgisches Feeling auf die Bühne. Und auch einige andere Gesichter, wie Bachelor Paul Janke, Joey Heindle (DSDS) , Esra Ünver (Popstars 2010) , Robin Eichinger (DSDS), Eren Can Bektas, Alessio Music, Azitakkt, Aytug und Tobias (DSDS 2016), konnte man vor Ort treffen und zum Teil auch auf der Bühne erleben. 

Daniele Negroni

Natürlich durfte Daniele Negroni nicht fehlen, der seine Negromies auch dieses Mal mit seinen Dauerhits begeistern konnte. 

Prince Damien

Auf noch größeres Interesse stießen aber die aktuellen Finalisten von "Deutschland sucht den Superstar": Prince, Laura und Thomas. Überall Blitzlichtgewitter, Selfie hier, Selfie da. Am roten Teppicht hat sich eine ganze Traube aus Fans, Reportern und Presse-Leuten um die potenziellen Gewinnern gebilet. Hinterher konnten die Drei auch noch auf der Bühne beweisen, dass sie zurecht im großen Finale stehen. Favorit vor Ort: Prince Damien. Ob das etwas zu bedeuten hat, sieht man dann im Finale selbst. 

 

Man kann gespannt sein, was sich das Veranstaltungsteam im nächsten Jahr einfallen lässt. Das lässt sich so schnell definitiv nicht toppen. 

Eren Can Bektas in den Startlöchern: Erste Single "Endorphin" & TOGGO Tour

Eren Can Bektas

Foto-credit: Moritz Künster

 

Er ist schon ein echter Social-Media-Star: Eren Can Bektas (18) aus Duisburg. Nun geht ein weiterer Traum für den Nachwuchssänger in Erfüllung, denn am 10. Juni erscheint endlich seine Debütsingle "Endorphin" und er darf mit Super RTL auf große TOGGO Tour durch 10 deutsche Städte. 

Weiterlesen ...

Mandy Capristo wagt Neustart als "Grace"

Fotoquelle: https://www.facebook.com/gracecapristo/

Was für eine Überraschung! Ohne Vorwarnung hat Mandy Capristo an ihrem 26. Geburtstag all ihre Einträge auf ihren Social-Media-Accounts gelöscht, um dann kurze Zeit später als Grace in Erscheinung zu treten. Mit im Gepäck: Ihre neue Single "One Woman Army". 

Mit einem solch radikalen Neustart konnte echt niemand rechnen. Zwar war bekannt, dass die Ex-Monrose-Sängerin seit ihrem Debüt-Album "Grace" im Jahre 2012 an einem neuen Album arbeite, aber bisher gab es keine konkreten News und selbst als Jury-Mitglied bei "Deutschland sucht den Superstar" 2015 schwieg sie zu ihren eigenen musikalischen Plänen. 

Ein offizielles Statement, was sie zu diesem scharfen Schnitt bewogen hat, gibt es bisher nicht. Es lässt sich nur vermuten, dass sie mit diesem Schritt ihre internationale Karriere vorantreiben möchte, da sich ihre Musik unter diesem Namen sicherlich besser vermarkten ließe. 

Ein wenig Aufschluss gibt aber ihr neues Musikvideo zu "One Woman Army". Darin verbrennt die Sängerin offenbar einen alten Vertrag, den sie noch mit "Mandy Capristo" unterzeichnet hat und schließt somit endgültig mit ihrer musikalischen Vergangenheit ab. 

Ein Indiz liefern auch die beiden Outfits, die sie im Video trägt. Ihr altes Ich trägt ein hautenges schwarzes Kleid, ihr neues Ich ein hochgeschlossenes Spitzenkleid mit Schleier. Zudem befreit sie eine Taube aus einem Käfig, womit sie zum Ausdruck bringt, dass sie sich aus allem befreit, was sie auf ihrem musikalischen Weg hindert. Sie möchte sich zukünftig offenbar von niemandem mehr etwas vorschreiben lassen, sondern eine "One Woman Army" (1-Frau-Armee) sein. Im Song heißt es "You won't take my heart, you won't take my soul, you won't take my love" (Du wirst mir mein Herz, meine Seele und meine Liebe nicht nehmen). Der Sound ist im Vergleich zu ihrem ersten Album definitiv internationaler und erwachsener geworden und das Gesamtbild erinnert etwas an Lana del Rey oder Beyoncé. 

Wir werden sehen, wohin Mandy ihr Weg als Grace führt und ob ihr dieser radikale Schritt zum Erfolg verhelfen wird. Erste Performances sind auf ihrer neuen Website www.gracecapristo.com bereits angekündigt: 

23.03.16 New York 

04.06.16 Berlin

12.05.16 Düsseldorf

Good luck, Grace! 

Kinderhospiz Charity Event 2016: Kay One, Emory, Daniele & Co. sorgen für erfolgreiches Jubiläums-Konzert

Kinderhospiz Charity Event 2016: Kay One, Emory, Daniele & Co. sorgen für erfolgreiches Jubiläums-Konzert

Vor 10 Jahren fand das erste Kinderhospiz Charity Event statt. Seitdem ist die Veranstaltung kontinuierlich gewachsen und begeistert Jahr für Jahr immer mehr Jugendliche sowie Erwachsene und vor allen Dingen schwerkranke Kinder, die ihren Stars und Sternchen ganz nah sein möchten. Kein Wunder also, dass der 10. Geburtstag dieser Veranstaltung zugunsten des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. beim großen Jubiläumskonzert am 09.01. in der Stadthalle Groß-Gerau gebührend gefeiert werden musste und Künstler wie Kay One, Emory, Daniele Negroni und Co. wieder einmal für eine grandiose Show sorgten. 

Weiterlesen ...

Konzertbericht: Max Giesinger & friends – Tollhaus, Karlsruhe 27.12.2015 

Schöner kann ein (Musik-)Jahr kaum enden

Welch schönes Gefühl ist es doch, nach den Weihnachtstagen nicht in das Tief zwischen den Jahren fallen zu müssen?! Denn direkt im Anschluss stand in Karlsruhe noch ein musikalischer Leckerbissen auf dem Programm: Max Giesinger, der Wahlhamburger, der gebürtig aus der Region stammt, gab sich in der badischen Metropole zum erneuten Male die Ehre und beschloss das Musikjahr 2015 mit einem fantastischen Konzert vor vollem Haus.

(c) Foto: Iris Mauch 

Nach erfolgreichen Gastspielen 2012 und 2014 fand das schon zur Tradition gewordene Jahresabschlusskonzert 2015 zum dritten Mal statt. Doch dieses Mal war bereits im Vorfeld klar, dass der Auftritt etwas wirklich Besonderes sein würde. Zum einen würde das Konzert im Karlsruher Tollhaus das Grande Finale der „In Balance“ Tour sein, im Rahmen welcher der Singer-Songwriter im Dezember in Deutschland unterwegs war. Zum anderen würde es die größte Giesinger Show ever sein. Die Vorzeichen standen also äußerst gut. Darüber hinaus hatten sich zwei tolle Gäste angekündigt: ESC-Erfolgssänger Roman Lob und die Berliner Songwriterin Elif, beides Künstler die ich zuvor noch nicht live erlebt hatte - auf die ich jedoch gleichermaßen sehr gespannt war. 

Weiterlesen ...

Seite 1 von 24

Dem Howie Danke sagen und eine kleine Freude machen!?

Du magst mir für meine Arbeit hier bei YAGALOO Danke sagen und mir eine kleine Freude machen? Dann schau mal hier :) - meine kleine Wunschliste auf amazon.

google werbung

Werbung