charity-aid-youtube

Youtube-Creators wollen mit “We are the World” helfen

Channel Aid: YouTube Creators mit Neuauflage des Welthits “We Are The World”

Mehr als 30 YouTube-Stars von vier Kontinenten präsentieren eine Neuauflage der Charity-Hymne “We Are The World“. Das passiert über den YouTube-Kanal “Channel Aid“. Jeder Videoaufruf generiert Spendengelder für Menschen mit Behinderung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Behind the Scenes | We Are The World (2018) –
Channel Aid with Kurt Hugo Schneider & YouTube Artists

Zum ersten Mal in der Geschichte haben sich Musik-Creator aus aller Welt vereint, um ihre Reichweite für den guten Zweck zu nutzen! Mehr als 30 Ausnahmetalente trafen sich in den legendären Capitol Studios in Hollywood, um den Welthit „We Are The World“ neu aufzunehmen. Es ist der Song, mit dem Michael Jackson und Lionel Richie 1985 nicht nur Pop-Geschichte schrieben. Sie konnten damit auch mehr als 63 Millionen US-Dollar Spenden sammeln.

Am 18. Dezember um 21 Uhr feiert das nun neu aufgelegte Meisterwerk auf dem einzigartigen Charity-YouTube-Channel „Channel Aid“ seine Weltpremiere und generiert ab sofort mit jedem Klick Spendengelder, die auf direktem Wege an die FABS Foundation gehen. Hier helfen sie Kindern, Teenagern und Erwachsenen mit Handicap, durch Sportprojekte mehr am sozialen Leben teilzuhaben. Die FABS Foundation kooperiert mit renommierten Partnern wie der Laureus Sport for Good Foundation und der internationalen Entwicklungshilfeorganisation „Right to Play“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

We Are The World (2018) – Channel Aid with Kurt Hugo Schneider & YouTube Artists

Die Neuauflage von „We Are The World“ wird ausschließlich auf YouTube und der Streaming-Plattform YouTube Music verfügbar sein. Channel Aid ist der erste Charity-YouTube-Channel weltweit, der seine Spenden überwiegend über soziale Netzwerke sammelt. Die Erlöse werden durch Videoaufrufe generiert und finanzieren sich aus Werbekampagnen. Mit der Konzertreihe „Channel Aid – live in Concert“, die schon Rapper Cro und Sängerin Rita Ora in die Hamburger Elbphilharmonie holte, setzte der YouTube-Kanal 2018 bereits ein starkes Zeichen in Sachen soziales Engagement im digitalen Zeitalter.

Gespendet werden kann auch auf www.Channel-Aid.org

QUELLE: KimKom PR  | Foto-credit: FABS Foundation

Mehr aktuelle Musik-News!

Kommentar verfassen

Scroll to Top