Krief kündigt mit psychedelischer Single “I Am The Pillar of Darkness in Your Life” sein neues Album an

Nach der Veröffentlichung seines eingängigen Folk-Rock Albums „Dovetale“ (VÖ: Juni ’19) nahm sich Patrick Krief eine Auszeit von der Welt, verschanzte sich in seinem Studio und kam am Ende mit einem psychedelischen Meisterwerk wieder heraus – „Chemical Trance“. Der Musiker aus Montreal feiert mit diesem Album seine künstlerische Autonomie und erfindet sich radikal neu.

Am 26. Juni veröffentlicht Krief mit “I Am The Pillar of Darkness in Your Life” die erste Single des im August erscheinenden Albums „Chemical Trance“. Krief schrieb diesen Song nicht nur als ersten des Albums, sondern orientierte die Ästhetik und Energie aller folgenden Songs daran.  

“This song is about confronting your own demons, but it’s also about axing down the outer obstacles.”

Krief konfrontiert mit “I Am The Pillar of Darkness in Your Life” seine „inner demons“ und seine Verletzlichkeit in einer psychedelisch mitreißenden Achterbahn, deren Inspiration durch Pink Floyd, die Beatles der späten Ära, Leonard Cohen und Radiohead immer wieder klar durchscheint. Die Eingängigkeit der Songs seines letzten Albums macht hier komplexeren, packenden Songstrukturen Platz, sodass nicht nur das Album als Ganzes, sondern jeder Song auch musikalisch einer ereignisreichen Reise gleicht. Achtung: Suchtgefahr!

Im zugehörige Musikvideo zu “I Am The Pillar of Darkness in Your Life” greift die Regisseurin Maia Davies den psychedelischen Vibe und die Idee der inneren Reise des Songs auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Krief “I Am The Pillar Of Darkness In Your Live”
Scroll to Top