in

Death Cab For Cutie im Februar auf Tour

Death_Cab_For_Cutie_Press_Image_2018_002
Death_Cab_For_Cutie_Press_Image_2018_002

Death Cab For Postal Service: Es gibt einen Jimmy Tamborello Remix von “Summer Years”

“For a band in its third decade… Death Cab hasn’t lost its gift for pairing Gibbard’s soft ruminations with propulsive arrangements that know just when to sparkle and sway” – NPR

“Death Cab for Cutie sounds rejuvenated on Thank You for Today” – ROLLING STONE

“…both refreshing and consistently piercing…” – ENTERTAINMENT WEEKLY

 “…another fine stop in Death Cab’s ongoing evolution.” – PASTE

“…majestically thoughtful…” – STEREOGUM

Death Cab For Cutie haben den Track “Summer Years”aus ihrem aktuellen Langspieler “Thank You For Today”in ein neues Gewand tauchen lassen. Und zwar handelt es sich bei dem Remixenden um keinen Geringeren als Jimmy Tamborello, Gibbards Partner bei den Indie-Ikonen schlechthin: The Postal Service.

Genau der Sound, den Ben Gibbard und Jimmy Tamborello damals (2003) als Postal Service kreiert haben, ist in dem neuen Remix zu hören und ist vermutlich der einzige Song, der an eine Postal Service Reunion heranreicht. Death Cab For Cutie veröffentlichten den Track mit der Info, dass sie im Frühjahr 2019 auf US-Tour gehen werden. Doch auch hierzulande machen sie Halt:

Death Cab For Cutie – Live 2019

06.02. Köln, Live Music Hall
07.02. Berlin, Astra Kulturhaus (ausverkauft)
09.02. Hamburg, Große Freiheit 36 (ausverkauft)

Hört und seht hier den Lyric Clip zum “Summer Years” Remix:

Death Cab for Cutie – "Summer Years" (Jimmy Tamborello Remix)

Wenn du das Video schaust, gelten die Datenschutz-Regeln von YouTube!

Quelle: Warner Music | Foto: Eliot Lee Hazel

Hier gibt es mehr MUSIK-NEUERSCHEINUNGEN zu entdecken!

Hier gibt es mehr Konzert- und Event-Tipps  für Dich!

Sag es deinen Freunden!
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Loading…

0

Comments

0 comments

ed-sheeran-freundin

Ed Sheeran: Seltenes Paarfoto veröffentlicht

Udo_Lindenberg_Presse_ (c) Tine Acke

Udo Lindenberg – MTV Unplugged 2 – live vom Atlantik