dave-adamson--nATH0CrkMU-unsplash

Das waren die aufregendsten NFL-Halftime-Shows

Sportfans fiebern dem Ereignis schon lange entgegen. Am 2. Februar findet der Super Bowl 2020 im Hard Rock Stadium von Miami statt. Die beiden besten American Football Teams treten vor 64.767 Zuschauern im Stadion und rund 800 Millionen Fans vor den TV-Bildschirmen in aller Welt an, um den Titel zu holen. Legendär sind dabei nicht nur die gewaltige Action auf dem Feld, sondern auch die spektakulären Halftime-Shows der größten Stars des Planeten. Sie erhalten mindestens genauso viel Aufmerksamkeit wie die Sportler.

Manche dieser Auftritte sind in die Geschichte eingegangen. Dieses Jahr treten mit Jennifer Lopez und Shakira gleich zwei Latina-Diven in die Fußstapfen ihrer berühmten Vorgänger. Damit stand das erste Highlight dieses Mega-Events bereits seit langem fest. Wer am 2. Februar antritt, wurde dieses Wochenende entschieden.

Kansas City Chiefs gegen San Francisco 49ers

Die Conference Championship Games brachten die Entscheidung. Die Kansas City Chiefs und die San Francisco 49ers werden sich in der Nacht vom 2. auf den 3. Februar in Miami gegenüberstehen. Bereits in den NFL-Playoffs gab es so manche Überraschung. Beide Vorjahresfinalisten schieden vorzeitig aus. Gerade mit dem Rauswurf des Seriengewinners New England Patriots hatten wohl die wenigsten Fans gerechnet.

Diese gewannen immerhin drei der letzten fünf Finalspiele und galten während der Saison als klarer Favorit auf einen neuerlichen Titelgewinn. Ihre Rolle hatten im weiteren Verlauf die Kansas City Chiefs übernommen. Ihr überragender Auftritt in der Divisional Round, wo sie die Houston Texans nach einem 0:24-Rückstand noch deutlich bezwangen, sprach Bände. In der AFC West ging es nun gegen die ebenfalls groß aufspielenden Tennessee Titans. Diese stellten kein Hindernis dar und mussten die Segel streichen. Die San Francisco 49ers entschieden das Spiel gegen die Green Bay Packers für sich und qualifizierten sich damit als zweites Team für den Super Bowl 2020.

Image by Skeeze via Pixabay
Image by Skeeze via Pixabay

Wir präsentieren euch nun die fünf aufregendsten NFL-Halftime-Shows der Geschichte.

Platz 5: Janet Jackson & Justin Timberlake (2004)

Janet Jackson und Justin Timberlake sorgten mit ihrem gemeinsamen Auftritt 2004 für weltweites Aufsehen. Ausschlaggebend dafür war weniger die Show der Beiden, sondern ein kurzer Moment, bei dem Timberlake das Top von Jackson „versehentlich“ zerriss. Die folgenden Diskussionen in den USA sorgten dafür, dass seither der Super Bowl mit einer Zeitverzögerung von fünf Sekunden im TV ausgestrahlt wird, um ähnliche „Vorkommnisse“ zukünftig zu verhindern. Der Karriere von Justin Timberlake hat die Aufregung allerdings nicht geschadet, er trat in der Zwischenzeit bereits ein weiteres Mal erfolgreich beim Super Bowl auf.

Platz 4: Madonna (2012)

Madonna kennt auch bei ihren Live-Shows keine Grenzen. Ob für 1,15 Millionen Euro beim ESC-Finale in Israel oder eben beim Super Bowl, sie weiß sich zu inszenieren. Das bewies bereits ihr Einzug ins Stadion, den zahlreiche Gladiatoren sicherstellten. Auf der Bühne erhielt die „Queen of Pop“ Unterstützung von LMFAO und zwei prominenten Cheerleaderinnen, in Form von M.I.A. und Nicki Minaj. Die Show wurde untermalt von den Artisten des Cirque du Soleils, die Madonnas Auftritt zu einem Gesamtkunstwerk formten.

Platz 3: Michael Jackson (1993)

Der „King of Pop“ hob die Show in neue Dimensionen. Sein Auftritt markierte eine Zeitenwende beim Super Bowl. Nie zuvor war ein Star seines Kalibers in der Halftime-Show aufgetreten. Nach ihm rissen sich die Superstars um die Auftritte. Michael Jacksons Show wurde zu einem der meist gesehenen Auftritte im amerikanischen Fernsehen. Höhepunkt war ein Chor aus 3.500 Stimmen, der ihn bei „Heal the World“ unterstützte.

Platz 2: Beyonce (2013)

Beyonce gilt bis heute als Königin der Musikszene. Mit dazu beigetragen hat ihr grandioser Auftritt im Jahr 2013 beim Super Bowl. Sie setzte dabei auf Weiblichkeit pur und holte ausschließlich weibliche Sänger, Tänzer und Musiker auf die Bühne. Getoppt wurde die explosive Show noch von einer Réunion ihrer Band Destiny’s Child. Ihre früheren Bandkolleginnen Michelle Williams und Kelly Rowland sangen gemeinsam mit Beyonce „Bootylicous“ und sorgten für heruntergeklappte Kinnladen beim begeisterten Publikum.

Platz 1: Prince (2007)

Das Musikgenie aus Minneapolis erobert in unserer Liste der besten Super Bowl Halftime-Shows den Spitzenplatz. Musikexperten sind sich einig, dass Prince in der Halbzeit des Super Bowls 2007 eine atemberaubende Show auf den Rasen gezaubert hat. Das Stadion in Miami war in purpurnes Licht getaucht, als der Star seinen Superhit „Purple Rain“ hinter einer Leinwand, die lediglich seinen Schatten erkennen ließ, performte. Der Himmel öffnete seine Schleusen und trug damit das Seine dazu bei, dass der Auftritt im strömenden Regen in die Geschichte des Super Bowls einging. Im Vorjahr blamierten sich Maroon 5 kräftig, die Show riss niemanden vom Hocker. Das sollen nun die beiden Diven ändern. Ob Jennifer Lopez und Shakira im Doppelpack Aufsehen erregen werden, wissen wir am 2. Februar. Dann steigt in Miami eines der größten Events der Welt, der Super Bowl 2020.

Scroll to Top