Digitale Nomaden: Arbeiten und Reisen

Bild von StockSnap auf Pixabay

Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung der Welt entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, auf einen traditionellen 9-5-Job zu verzichten und stattdessen ein Leben auf Reisen und in Freiheit zu führen. Diese neue Lebensweise, die als „digitales Nomadentum“ bekannt geworden und bietet Möglichkeiten für Entdeckungen und Wachstum, die in traditionelleren Lebensstilen nicht verfügbar sind.

Der Lebensstil der digitalen Nomaden ist jedoch nicht ohne Herausforderungen. Eines der größten Hindernisse für diejenigen, die sich für diesen Weg entscheiden, besteht darin, einen Weg zu finden, um unterwegs ein nachhaltiges Einkommen zu erzielen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber eine der beliebtesten Methoden ist die Online-Freiberuflichkeit. Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei Jobs vor und zwei Plattformen, wo Sie Jobs als Freiberufler finden können.

Content Writing

Als Freiberufler für das Schreiben von Inhalten, ist es wichtig, in einer Vielzahl von Stilen schreiben zu können. Manche Kunden wünschen sich eher formelle Texte, während andere einen lockeren Ton bevorzugen. Es ist auch wichtig, dass man über eine Vielzahl von Themen schreiben kann, da die Kunden einem möglicherweise Themen vorgeben, mit denen man nicht vertraut ist. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Verfassen von Inhalten ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Das bedeutet, dass Sie Schlüsselwörter in Ihren Text einbauen, damit Ihre Artikel in den Suchmaschinenergebnissen weiter oben auftauchen. Dies kann eine Herausforderung sein, da Sie Ihre Artikel nicht mit zu vielen Schlüsselwörtern vollstopfen wollen, aber es ist notwendig, dass Ihre Artikel von möglichst vielen Menschen gelesen werden.

Schließlich ist es grundlegend, dass Sie schnell und effizient arbeiten können. Viele Kunden haben Fristen für ihre Artikel, und es ist wichtig, diese Fristen einzuhalten. Um ein erfolgreicher Autor zu werden, müssen Sie in der Lage sein, innerhalb eines engen Zeitraums zu arbeiten.

Virtuelle Assistenz

Als virtueller Assistent können Sie als Freiberufler oder für ein bestimmtes Unternehmen arbeiten. 

Unabhängig von Ihrer Situation gibt es einige grundlegende Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zeit so effektiv wie möglich nutzen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Organisieren Sie sich

Der erste Schritt, um als virtueller Assistent produktiv zu sein, besteht darin, sich selbst zu organisieren. Das bedeutet, dass Sie zu Hause einen Raum haben, den Sie als Büro nutzen können, und dass Sie ein System einrichten, mit dem Sie Ihre Aufgaben und Fristen im Auge behalten können. Vielleicht sollten Sie in einen guten Planer oder eine Kalender-App investieren, damit Sie den Überblick behalten.

Bürozeiten festlegen

Einer der Vorteile eines virtuellen Assistenten ist, dass Sie in der Regel Ihre Arbeitszeiten selbst bestimmen können. Es ist jedoch wichtig, dass Sie realistisch einschätzen, wie viel Zeit Sie jeden Tag für die Arbeit aufwenden können, und dass Sie sich an einen Zeitplan halten. Auf diese Weise wissen Ihre Kunden, wann sie mit Ihnen rechnen können und Sie werden nicht von der Arbeit überwältigt.

Kennen Sie die Basics

Als virtuelle Assistenz übernehmen Sie oft Aufgaben, die für Ihre Kunden zu Zeitintensive sind. Daher müssen Sie sicher im Umgang mit den gängigen Office-Programmen sein. Hierzu gehören neben Outlook, PowerPoint, Word und Excel auch der PDF-Seitenentferner, der Ihnen den Umgang mit PDF-Dateien erleichtert. 

Wo findet man die Jobs oder Kunden?

Nicht jeder neue Freiberufler hat das Glück, mit einem Kundenstamm anzufangen. Häufig muss man sich erst auf die Suche begeben und Kunden gewinnen. Dies kann ein länger Prozess sein, aber es gibt einige Webseiten, die Ihnen dabei helfen können. Die beiden bekanntesten sind sicher Upwork und Fiverr.

Upwork

Upwork ist eine großartige Plattform für Freiberufler, um Arbeit zu finden. Es gibt eine Vielzahl von Stellenangeboten auf der Website, und es ist einfach, Arbeit zu finden, die Ihren Fähigkeiten und Ihrer Erfahrung entspricht. Auch die Upwork-Community ist großartig – sie ist voll von hilfsbereiten Freiberuflern, die gerne Ratschläge und Tipps an Sie weitergeben. 

Hier können Sie Ihr Profil anlegen und es mit verschieden Skills, Fähigkeiten und Erfahrungen füllen. Das Angebot ist groß und reicht von Programmieren, Content Writer, Virtual Assistent zu Proofreader oder anderen Jobs. Als Freiberufler bewerben Sie sich aktiv auf die Projekte mit sogenannten Proposals.

Fiverr

Als Freiberufler ist Fiverr eine der besten Plattformen für die Suche nach Arbeit. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Dienstleistungen, die angeboten werden können, und die Website macht es einfach, Arbeit zu finden, die Ihren Fähigkeiten und Ihrem Fachwissen entspricht. Überdies gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich bezahlen zu lassen, was sowohl für Freiberufler als auch für Kunden sehr praktisch ist. Alles in allem ist Fiverr eine großartige Möglichkeit, Arbeit zu finden, schnell bezahlt zu werden und Ihr Portfolio aufzubauen. 

Ähnlich wie bei Upwork legen Sie ein Profil an, aber anstelle, dass Sie sich bewerben, gibt es sogenannte Gigs. Sie erstellen einen Gig, eine Arbeit, die Sie übernehmen können und legen dafür gewisse Rahmenbedienungen wie Lieferzeit, Preis und Revisionen fest. Ihre potenziellen Kunden können die Datenbank nach den Anforderungen, die sie haben, durchsuchen und eventuell Ihr Angebot auswählen und kaufen.


Scroll to Top