Werbung contentop

-WERBUNG-

Entdeckt: PAINT - aus Lübeck

Entdeckt bei YAGALOO Das Musikmagazin die Band PAINT!

YEAH BABY – Funky Vogelfutter eingeschmissen, das Düsentriebwerk unter den Arsch geklemmt und drei…zwei…eins…Zündung! Frisch, schräg, verdammt groovy und wahrhaft authentisch sind die drei FettFunkRockSpezialisten jenseits der Schallmauer unterwegs – weg mit dem Ballast und rauf auf den Gletscher, ohne Netz und doppelten Boden und vor allem ohne Socken, denn das was zählt ist das unmittelbare Gefühl. Mal direkt und unkonventionell, mal gefühlvoll und mit Liebe fürs musikalische Detail – PAINT lädt ein zum steilgehen: vor, auf und hinter der Bühne. Die geballte Charme-Offensive von drei leidenschaftlichen Musikern, deren Lebenselixir nicht mehr ist, als der perfekte Rhythmus, eine unvergleichliche Melodie und witzigwahrhafte Texte mitten aus dem Leben. Die perfekte Synergie aus Denken und Fühlen – es ist Zeit für PAINT – live und in Farbe!

Ausführliche Bandbiografie: „Surfen aufm Gletscher, barfuß ohne Socken“

 

Frisch, schräg, verdammt groovy und wahrhaft authentisch gehen die drei FettFunkRock-Spezialisten der Band PAINT seit 2004 gemeinsam ihren musikalischen Weg und wollen nicht mehr, als ein musikalisches Ausrufungszeichen der modernen Musikkultur zu setzen. Fabian bade (Gitarre/Vox), Felix Wohlstein (Bass/Vox) und Thies Reinck (Drums/Vox) haben sich nicht gesucht, sondern gefunden und in den vergangenen Jahren aus verschiedensten musikalischen Interessen und Vorlieben eine einzigartige Einheit geschaffen.

 

Im Laufe ihrer Bandgeschichte sind die drei Musiker immer wieder auf Wegbegleiter gestoßen, die den heutigen Stil mitgestaltet haben. So waren sie neben zahlreichen Konzerten in Deutschland und Österreich in den Jahren 2008 und 2009 mit amerikanischer Bläsersatz auch in Amerika auf Tour und haben dort in namhaften Clubs wie dem Fine-Line-Club in Minneapolis oder dem The-National-Underground in New York City gespielt - ein seltenes Experiment mit deutschen Texten, das eine beeindruckend positive Resonanz gefunden hat.

 

Auf ihrem musikalischen Weg haben PAINT verschiedene Auszeichnungen erhalten. So war die Band Gewinner des Alster-Radio-Bandcontests und stand mehrfach im Finale des Emergenza-Festivals und des Oxmox-Bandcontests in Hamburg. Im Rahmen des Emergenza-Festivals erhielten Felix Wohlstein und Thies Reinck außerdem Auszeichnung als bester Bassist bzw. bester Schlagzeuger der Veranstaltung. Im Jahr 2012 wurde PAINT als Gewinner des NDR-Welle-Nord-Wettbewerbs „Hammer 2012“ ausgezeichnet und erhielt die Höchstpunktzahl von Jury und Publikum.

 

2012 hat PAINT ihre neue EP BALLAST-WEGSCHIEBER mit sechs Songs veröffentlicht, mal direkt und unkonventionell, mal gefühlvoll und mit Liebe fürs musikalische Detail. Für die EP haben sich PAINT nationale und internationale Verstärkung geholt: so sind auf BALLAST-WEGSCHIEBER unter anderem auch der renommierte (Jazz-)Saxophonist Stefan Kuchel (D), Oliver Sonntag (D-Percussion) und Andrew Luka (USA-Saxofon) zu hören. Aufgenommen und gemischt wurde die EP BALLAST-WEGSCHIEBER im MusicPlant-Studio (Lübeck/Deutschland // Detlef Brockmann, Oliver Sonntag) und im McNallySmith-College of Music (St.Paul/USA // Darren Vermaas, Josiah Kosier, Jessica Ann Dudeck, Adam Schaberg). Das Mastering  hat kein geringerer als Sascha ‚Busy‘ Bühren übernommen, der bereits den Alben zahlreicher namhafter Musikerinnen und Musikern wie unter anderem Peter Fox, Lena und Tokio Hotel den letzten Schliff gegeben hat.

 

PAINT verkörpern die geballte Charme-Offensive mit drei leidenschaftlichen Musikern, deren Lebenselixier nicht mehr ist, als der perfekte Rhythmus, eine unvergleichliche Melodie und witzigwahrhafte deutsche Texte mitten aus dem Leben. Die perfekte Synergie aus Denken und Fühlen!

 

Es ist Zeit für PAINT - live und in Farbe! 

Entdeckt die Welt der MUSTERSCHÜLER

Neue Musik bei YAGALOO Das Musikmagazin

Musikunterricht vom Feinsten

Schulhof-Mobbing ist genauso out wie Rap ohne Selbstironie. Wer das nicht glaubt, hat offenbar noch nicht auf Play gedrückt und den Musikunterricht à la Musterschüler besucht. Begonnen hatte es bei einer Session in Berlin-Neukölln. Im Sommer 2011 treffen hier BToung und KisteOne von Stadtgespräch auf Graf Fidi und Flex. Wer nun auf einen Hip-Hop-Western mit dicker Hos e, fiesen Battle-Raps und üblem Gruppen-Fight hofft, liegt falsch. Vielmehr finden die vier Musiker sich auf Anhieb sympathisch, so dass einer gemeinsamen Zusammenarbeit in Sachen Rap-Song nichts im Wege steht.

Bei regelmäßigen Seancen filtern sie Beats und zurren das Konzept fest – aber nicht streng nach Hausaufgabenheft, sondern mit viel Spaß an der Zusammenarbeit und überschäumender Kreativität. Es dauert nicht lange, bis ihre Single „Drück auf Play“ entsteht: ein Gruß an alle Menschen, die sie auf ihrem jeweils sehr individuellen Wegen begleitet hatten.

Der Track kommt gut an und nach ein paar gemeinsamen Auftritten ist den vier Jungs klar: Ein Album muss her. Bossy Beats, der bereits das Arrangement für „Drück auf Play“ abgemischt hatte, beginnt mit der Produktion des Grundstocks. KisteOne, Graf Fidi, Flex und BToung nehmen weitere Tracks auf. Als es zur Single „Nachsitzen“ kommt, regelt sich die offene Frage nach dem Namen fast wie von selbst: Die Musterschüler feiern Geburtstag. Mit viel Freude an der Musik, arbeiten sie weiterhin regelmäßig an ihrem Album, wobei vieles im gemeinsamen Gedankenaustausch entsteht – ein Team, bei dem die Zusammenarbeit funktioniert. Auch hier sucht der Kritiker verzweifelt nach dem Klischee egomanischer Rap-Kultur. Denn den vier Jungs geht es nicht um die dicke Kohle, sondern darum, den Pausenhof unsicher zu machen, der Lehrerin ein Ständchen zu singen und ihr Publikum zu begeistern. Wir sagen: eins plus mit Sternchen.

Jetzt liken bei facebook: https://www.facebook.com/Nachsitzen/ 

Hier die Video Clips der MUSTERSCHÜLER kostenlos anschauen - bei YAGALOO Das Musikmagazin und Videoportal


Mustersch� - Mustersch�ler - Genau wie Ihr (Beat by BossyBeats)(720p H.264-AAC) on MUZU.TV.

Entdeckt KAMIKAZE KINGS!

Neue Musik bei YAGALOO Das Musikmagazin!

KAMIKAZE KINGS: Best Rock ’n’ Roll Extravaganza ever!!!

Schon seit Monaten rumort es im deutschen Underground, dass in den windigen Gassen Berlins etwas ganz Besonderes heran wächst. Für die einen sind KAMIKAZE KINGS die deutsche Antwort auf Steel Panther, andere halten sie für eine räudige Mischung aus Peter Pan Speedrock und Mötley Crüe! Angeführt von Sänger Elmo Kamikaze, einer Kreuzung aus „The Rock“ und „Rob Halford“, sind KAMIKAZE KINGS eine der seltenen Bands, die man nur einmal kurz wahrnehmen muss, um sie nie wieder zu vergessen!

Am 31. August ist es dann endlich soweit! Über Limited Access Records erscheint das heiß ersehnte KAMIKAZE KINGS Debüt „The Law“. Dieses wurde vom Heavy Rock Spezialisten Dirk Faehling (Motörhead, Skew Siskin, Jingo De Lunch) im Berliner Audio Ego Studio produziert und beinhaltet 14 Songs, die das gesamte Spektrum des harten Rock ’n’ Roll ausleben. Vom krachenden Opener „Burn Baby Burn“ über die Fighter-Hymne „Boys ‘n‘ Men“ oder den Partykracher „Just Dance“ bis zum doomigen „Bible Black“ – es ist für jeden der passende Song dabei. Besonders der Titeltrack „I Am The Law“ bringt das Ethos von KAMIKAZE KINGS auf den Punkt: Leben und kämpfen für die Musik! Einer für alle, alle für einen!

Rock ‘n‘ Roll und Heavy Metal sind für Sänger Elmo, Gitarrist Randy, Bassist Kev und Schlagwerker Rais daher keineswegs nur eine Leidenschaft, sondern vielmehr Religion und Heimat zugleich. KAMIKAZE KINGS haben seit ihrer Gründung 2009 einige stürmische Zeiten erlebt, die andere Bands nicht unbeschadet überstanden hätten. „The Law“ hat in dieser Hinsicht einen langen Werdegang hinter sich. So hungerte die Band, um die Aufnahmen bezahlen zu können. Trotzdem oder gerade deswegen verströmen alle Songs des Albums eine Power, Direktheit und Unmittelbarkeit, die unverkennbar ist.

Aber nicht nur im Hinblick auf ihre musikalische Finesse bieten KAMIKAZE KINGS den höchsten Faktor an adrenalingeladenem Entertainment. Als pure Manifestation aus Leder, Schweiß und Nieten, mit einer gehörigen Portion Glamour-Wrestling-Mania, legen sie jeden Club und jedes Festival in Schutt und Asche. Doch auch auf der Leinwand wissen die vier Berliner, was es heißt, kontrovers und nonkonform zu Werke zu gehen. So zeigen sie sich in ihrem Clip „Saturday Night Hero“ als wahre Größen des puren Rock ‘n‘ Rolls und besonders in ihrem neuen Musikvideo „Boys ‘n‘ Men“ kommen ihre Trademarks mehr als zur Geltung. Die erste Single ‘Boys ‘n‘ Men“ weiß nicht nur zu rocken, sondern bietet vor allem etwas für‘s Auge und ist dabei nichts für schwache Nerven oder zarte Gemüter!

Wer schon einmal eine Show des Berliner Vierers erlebt hat, der weiß, dass KAMIKAZE KINGS mehr sind als eine hart arbeitende Rockband. Die Songs, die Performance und die Hingabe, mit der die Musiker bei Bühnenshows zu Werke gehen, transportieren ein Lebensgefühl, eine Einstellung, eine Liebe zur schönsten Sache der Welt: dem Rock ‘n‘ Roll. In diesem Sinne: Yes, they are „The Law“!!!

 


 

Jetzt die Video clips von KAMIKAZE KINGS kostenlos anschauen - bei YAGALOO Das Musikmagazin und Videoportal!

Entdeckt: MAYA IM WUNDERLAND

Entdeckt die Newcomerband MAYA IM WUNDERLAND aus Berlin

"Komm ich zeige Dir ein Wunderland der Eintritt ist für alle frei", singt Maya in "Weg ins Wunderland", dem Opener ihres Debütalbums LEIDENSCHAFT:LEBEN, ehe sie darin verlautbart: "der Weg dorthin ist gar nicht weit". Schliesslich liegt das Wunderland überall dort, wo wir selbst es uns kreieren. Maya erschafft sich ihr eigenes Wunderland in ihrer Musik und das Schöne - sie lässt die Außenwelt daran teilhaben und liefert dem Hörer mit ihren Songs eine wunderbare Möglichkeit, die Alltagswelt hinter sich zu lassen. Ob Fans von Ich&Ich, Lena, Rosenstolz, Wir sind Helden oder Silly - sie alle sind aufgerufen, der gelernten Musicalsängerin und Schauspielerin Maya in ihr Wunderland zu folgen, denn dort warten lebensbejahende Hymnen, eingängige Mitsingparts, große Melodien und wunderschöne Atmosphären darauf, entdeckt zu werden. Der deutschsprachige Pop der Berliner Künstlerin ist gleichsam massenkompatibel und tiefsinnig, leichtbekömmlich und detaillreich. Mayas Bestimmung ist ihre Musik, mit der sie die Herzen und Seelen unzähliger Menschen berühren möchte.

Ob man es nun "charmante Musik für ein neues Zeitalter", den "Soundtrack für den Bewusstseinssprung 2012" oder - Mayas Vorgabe folgend - einfach MESSAGE-POP nennt, es geht darum massenkompatible Musik wieder mit Inhalten zu füllen und dem sinnentleerten Plastik-Pop, der das Radioprogramm zur bloßen Berieselung verkommen lässt, ein deutliches Statement entgegen zu setzen.

 

Link zur Facebookseite:

Schau Dir nun das EPK von MAYA IM WUNDERLAND kostenlos als video clip bei YAGALOO Das Musikmagazin und Videoportal an!


mayaimwunderland - Maya im Wunderland - EPK 2012 on MUZU.TV.

Entdeckt: SONJAS COSMOS!

SONJAS COSMOS aus Magdeburg stellt sich vor bei YAGALOO - Das Musikmagazin!

sonjascosmos

Nachdem Sonja in den letzten Jahren viele Erfahrungen durch Konzerte, Contests und verschiedene musikalische Projekte sammeln konnte, war sie als Solomusikerin unterwegs.

Seit sie ca. 10 Jahre alt ist, hat sie sich zur Aufgabe gemacht persönliche und ehrliche Pop Songs zu schreiben und performt diese so oft es geht. In ihren Texten geht es dabei oft um Liebe, Freundschaft und Gefühle. Zu ihren größten Erfolgen gehören z.B. das Finale der SWM MusiCids, der 2. Platz im Landesfinale der Local Heroes und dabei die Auszeichnung als „Beste Sängerin“ und zahlreiche Berichte in den Medien.

Um ihren Songs auf der Bühne noch mehr Ausdruck zu verleihen, hat sich Sonja Verstärkung geholt und somit entstand um sie die Formation Sonjas Cosmos.

Links:
facebook.de/sonjascosmos
myspace.com/sonjascosmos 

{fcomment}{module YAGALOO-INFO}

Seite 8 von 13

-WERBUNG-