-WERBUNG-

Über mich

Howie Yagaloo Portrait
Howie Yagaloo

Das bin ich - Howie Yagaloo - seit April 2007 Macher von "YAGALOO.TV", einem Fernsehmusikformat, das auf mehreren Regionalfernsehsendern und auch national zu sehen ist.
Neben meiner klassischen TV-Laufbahn als Redakteur, Reporter und Moderator habe ich auch eine "Karriere" als DJ Howie hinter mir. Musik ist das A&O in meinem Leben, von daher zelebriere ich bei YAGALOO auch die Vielfalt!
2008 habe ich den Regiostar als "Bestes Magazin auf einem Regionalfernsehsender" verliehen bekommen, 2014 zwei erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen durch Euch Fans und Künstler auf startnext realisieren können. Im Frühjahr 2015 hat mir das Land Berlin den zweiten Platz beim "Crowd for Berlin Media 2015"-Preis verliehen.

Seit einigen Jahren bin ich regelmässig Juror bei diversen Newcomer-Bandcontests, wie beispielsweise LOCAL HEROES, HARD ROCK RISING oder bei anderen lokalen Wettbewerben.

Mehr zu meiner Person findet Ihr auf meiner privaten Homepage www.michael-weiner.de !

 

Instagram SPECIAL

 

Soundcheck in the Sand.. .......... #Repost from @karen_zoid with @regram.app

Ein Beitrag geteilt von KAHN (@kahnmorbee) am

Als klassischer Hip-Hop-Act gestartet, sind Mischa, Erdi und Seppo aus Bochum und Herne seit Anfang 2015 dabei, sich unter der Regie von Produzent und Multiinstrumentalist Dennis Brzoska (Susanne Blech, Urbanatix) neu zu positionieren: Die zehn Songs auf „Retro War Gestern“ (erschienen auf dem Herner Label Z-Muzic / Sebastian Maier) sind zwar durchweg mit ausgefeiltem Sprechgesang durchgezogen, scheren sich aber wenig um die Codes des Genres und gehen eine angstfreie Liaison mit Pop, Indierock und Elektroklängen ein. Dabei sind überlebensgroße Refrains kein Zufall, man kann sich die ausgetüftelten, aber super eingängigen Songs auch problemlos im Radio vorstellen.

Als klassischer Hip-Hop-Act gestartet, sind Mischa, Erdi und Seppo aus Bochum und Herne seit Anfang 2015 dabei, sich unter der Regie von Produzent und Multiinstrumentalist Dennis Brzoska (Susanne Blech, Urbanatix) neu zu positionieren: Die zehn Songs auf „Retro War Gestern“ (erschienen auf dem Herner Label Z-Muzic / Sebastian Maier) sind zwar durchweg mit ausgefeiltem Sprechgesang durchgezogen, scheren sich aber wenig um die Codes des Genres und gehen eine angstfreie Liaison mit Pop, Indierock und Elektroklängen ein. Dabei sind überlebensgroße Refrains kein Zufall, man kann sich die ausgetüftelten, aber super eingängigen Songs auch problemlos im Radio vorstellen.

Dabei vermischt das Trio textlich mit viel Wortwitz alltägliche Beobachtungen und jugendliche Aufbruchsstimmung mit ironischer Gesellschaftskritik oder sogar einem ungebrochenen Lob an die Oberflächlichkeit. ALIDAXO schaffen mit spielerischer Leichtigkeit eine Verbindung zwischen Rap, Pop und Elektro und hinterlassen mit Songs wie „Überlebensland“, „Weltreise“, „Leuchten Baby“ oder „Plastik“ potentielle Hits mit Ohrwurmcharakter.

Band: Mischa Lorenz, Dominik Scharf, Sebastian Scharf

Produzent: Dennis Brzoska

Label: Z-Muzic / Sebastian Maier

www.alidaxo.com

www.facebook.cm/alidaxomusic

www.z-muzic.de

Quelle: PR Text

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Du willst ins Fernsehen?

Dann schick mir jetzt Dein Video per whatsapp:

0151 - 127 845 98 

Alle Infos: hier!!! 

Wanna be on television??? Send me your video now! All infos here! 

-WERBUNG-

Aktuelle Videos

Werbung

ANY GIVEN DAY

POHLMANN

VAL SINESTRA

MONTREAL

MGK

INSTAGRAM1

das "making of" von "rodeo" jetzt in unserem channel!! link in bio!! #feelerfolg #newalbum #candelarodeo

Ein Beitrag geteilt von Culcha Candela Official (@culcha_candela_band) am

INSTAGRAM2

Der "Kleine" und die "Großen"! #cottbuserkindermusical #strassenmusik #in7wochendannmitOrchester #heimat

Ein Beitrag geteilt von Alexander Knappe (@alexanderknappe) am

INSTAGRAM3

Gegen den Staat leben ist hart, 5 gebrochene Menschen bilden das Label aus Stahl! #fvn #forever #ffm

Ein Beitrag geteilt von Freunde von Niemand (@feindevonjedem) am

INSTAGRAM5

_________👣

Ein Beitrag geteilt von • L O U K A • (@louka) am