-WERBUNG-

Über mich

Howie Yagaloo Portrait
Howie Yagaloo

Das bin ich - Howie Yagaloo - seit April 2007 Macher von "YAGALOO.TV", einem Fernsehmusikformat, das auf mehreren Regionalfernsehsendern und auch national zu sehen ist.
Neben meiner klassischen TV-Laufbahn als Redakteur, Reporter und Moderator habe ich auch eine "Karriere" als DJ Howie hinter mir. Musik ist das A&O in meinem Leben, von daher zelebriere ich bei YAGALOO auch die Vielfalt!
2008 habe ich den Regiostar als "Bestes Magazin auf einem Regionalfernsehsender" verliehen bekommen, 2014 zwei erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen durch Euch Fans und Künstler auf startnext realisieren können. Im Frühjahr 2015 hat mir das Land Berlin den zweiten Platz beim "Crowd for Berlin Media 2015"-Preis verliehen.

Seit einigen Jahren bin ich regelmässig Juror bei diversen Newcomer-Bandcontests, wie beispielsweise LOCAL HEROES, HARD ROCK RISING oder bei anderen lokalen Wettbewerben.

Mehr zu meiner Person findet Ihr auf meiner privaten Homepage www.michael-weiner.de !

 

Instagram SPECIAL

 

Soundcheck in the Sand.. .......... #Repost from @karen_zoid with @regram.app

Ein Beitrag geteilt von KAHN (@kahnmorbee) am

Köln/Frankfurt, April 2017 Mikroschrei aus Köln hat das SchoolJam-Finale am 7. April auf der Frankfurter Musikmesse gewonnen – und ist somit die jüngste Siegerband der SchoolJam-Geschichte. Das Quartett überzeugte beim Finale auf der Center Stage mit deutschsprachigem Rock Publikum und Jury gleichermaßen. Auf dem Weg zum Gewinn von Deutschlands größtem Schüler- und Nachwuchsbandwettbewerb setzte sich Mikroschrei gegen über 1.000 teilnehmende Bands durch: zunächst bei einer Vorauswahl, dann bei einem von insgesamt neun Regiofinals. Nach dem Onlinevoting stand die vierköpfige Band als einer von neun Finalisten fest. 

In der Endrunde wusste die Band aus Köln – ebenso wie ihre acht Konkurrenten – Publikum und Fachjury zu begeistern. „Das diesjährige Finale war ein unglaubliches Spektakel – mit einem würdigen Sieger“, bestätigt SchoolJam-Initiator Gerald Dellmann. „Trotz ihres noch jungen Alters konnte sich Mikroschrei gegen die teils um einige Jahre ältern Bands klar durchsetzen.“ Die Anspannung unter den Bands sei verständlicherweise groß gewesen, ihre Leistungen auf der Center Stage vor mehreren hundert Zuschauern umso beeindruckender. Gerald Dellmann: „Es freut uns und macht uns auch ein Stückchen stolz, ein Baustein in der Entwicklung dieser Bands gewesen zu sein und ihnen Tipps für ihre weitere Karriere mit auf den Weg geben zu können.“ 

Neben den Gewinnern von Mikroschrei konnte sich ein weiterer Musiker auf dem SchoolJam-Finale über eine Ehrung freuen: Julius Hanekamp von der Band ELLI wurde als bester Gitarrist des Finales ausgezeichnet. Er gewann ein LunaStone - World Class Guitar Effects True Over Drive 2 Pedal.

In den nächsten Monaten hat Mikroschrei es nun selbst in der Hand, weitere wichtige Weichen für eine Profikarriere zu stellen. Als Sprungbrett katapultiert SchoolJam die Nachwuchsband zu den Southside- und Hurricane-Festivals sowie zur Music China in Shanghai. Gerald Dellmann: „Mit hochkarätigen Auftritten wie diesen hat Mikroschrei die große Chance, nicht nur weitere Erfahrungen zu sammeln, sondern auch vielleicht den einen oder anderen wichtigen Kontakt zu knüpfen.“ Um sich auf die großen Auftritte vorzubereiten, kann sich Mikroschrei neben einem Warengutschein von Audio-Technica im Wert von 1.000 Euro zudem auf ein All-Inclusive-Probewochenende im Probestudio 20/20 von satis&fy am Firmenstandort in Werne freuen. „Hier kann sich die Nachwuchsband unter realen Konzertbedingungen und mit Zugriff auf modernstes Equipment, auf FOH-Techniker und Operators mal so richtig austoben“, sagt Jörn Busch, Leiter des Live Entertainment-Teams von satis&fy.

(c) photo: Nils Bartsch 

Ab September 2017 geht SchoolJam in die nächste Runde. Auf www.schooljam.de können sich junge Musiker und Bands dann für Deutschlands größten Schüler- und Nachwuchsbandwettbewerb bewerben. Schirmherrin von SchoolJam ist Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Den Sprung ins SchoolJam-Finale hatten folgende Bands geschafft: 

AEON`S APART (Auerbach – zunächst als Back to Rock Bottom angetreten)

Aunt Sally (Berlin) 

ELLI (Rheine) 

E.P.Street (Seeheim-Jugenheim)

Forward (Hannover)

Jenny Bright (Köln)

Mikroschrei (Köln)

Monkeys On Moon (Hamburg)

The Weight & The Warmth (Schopfheim)

 

Über SchoolJam:

SchoolJam ist ein einzigartiges Non-Profit-Projekt zur Förderung der Musik an Schulen sowie die Unterstützung junger Nachwuchsbands. SchoolJam wurde im Sommer 2002 gegründet und wird vom Bundesministerium für Familie und Jugend gefördert. Träger und Partner des Events sind: die Hans Thomann Stiftung, Viva, Spiegel Online, PPV Medien, Sae, SOMM, das „Southside“ und „Hurricane“-Festival, die Musikmesse und Music 100de.

Quelle: www.snapshot-redaktionsbuero.de 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Du willst ins Fernsehen?

Dann schick mir jetzt Dein Video per whatsapp:

0151 - 127 845 98 

Alle Infos: hier!!! 

Wanna be on television??? Send me your video now! All infos here! 

-WERBUNG-

Aktuelle Videos

Werbung

ANY GIVEN DAY

POHLMANN

VAL SINESTRA

MONTREAL

MGK

INSTAGRAM1

das "making of" von "rodeo" jetzt in unserem channel!! link in bio!! #feelerfolg #newalbum #candelarodeo

Ein Beitrag geteilt von Culcha Candela Official (@culcha_candela_band) am

INSTAGRAM2

Der "Kleine" und die "Großen"! #cottbuserkindermusical #strassenmusik #in7wochendannmitOrchester #heimat

Ein Beitrag geteilt von Alexander Knappe (@alexanderknappe) am

INSTAGRAM3

Gegen den Staat leben ist hart, 5 gebrochene Menschen bilden das Label aus Stahl! #fvn #forever #ffm

Ein Beitrag geteilt von Freunde von Niemand (@feindevonjedem) am

INSTAGRAM5

_________👣

Ein Beitrag geteilt von • L O U K A • (@louka) am